Auszeichnung für Azubi-Projekt von DPD: Präventionspreis der Berufsgenossenschaft für innovatives Arbeitssicherheits-Projekt

Der internationale Paket- und Expressdienstleister DPD gehört zu den Gewinnern des Präventionspreises „Goldene Hand“ 2017 der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW). Prämiert wird ein innovatives Konzept zur Arbeitssicherheit beim Paketumschlag: Zwei Auszubildende aus der Niederlassung von DPD in Bremen entwickelten einen innovativen Fersenschutz, der die Gefahr von Arbeitsunfällen bei der Verwendung von Rollwägen (sogenannten Corletten) minimiert. Die „Goldene Hand“ ist der bundesweit bedeutendste Preis für sichere und gesunde Arbeitsplätze im Handel und in der Warenlogistik, mehr als 70 Unternehmen hatten sich in diesem Jahr um die Auszeichnung beworben.

„Arbeitssicherheit genießt bei DPD einen hohen Stellenwert, dafür ist die Auszeichnung der BGHW eine großartige Bestätigung“, erklärt Dr. Jörg Schmeidler, Regional-Geschäftsführer bei DPD Deutschland. „Besonders freue ich mich darüber, dass das prämierte Projekt von zwei unserer Azubis entwickelt wurde. Das zeigt allen Nachwuchskräften bei DPD, dass frische Ideen ernst genommen und honoriert werden.“ 

Das ausgezeichnete Projekt wurde eigenständig von den Auszubildenden Firat Altay und Siatwinda Siapanika aus der DPD Niederlassung in Bremen entwickelt. Die beiden Azubis haben erkannt, dass die Verwendung von Corletten mit einem gesteigerten Unfallrisiko einhergeht: Kollidiert die Vorderkante dieser Rollwägen mit der Ferse eines Mitarbeiters, kann dies schmerzhafte Verletzungen nach sich ziehen. Durch die einfache, aber wirkungsvolle Entwicklung eines mobilen Fersenschutzes wird dieses Risiko nun minimiert. DPD setzt die Corletten vor allem zum innerbetrieblichen Transport von sperrigen Gütern ein, die auf den Förderbändern in den Paketsortierzentren nicht automatisch sortiert werden können. 

Aktuell bildet DPD an deutschlandweit 78 Standorten insgesamt 292 Azubis in 15 verschiedenen Berufsfeldern aus. Die Bandbreite reicht von Bürokaufleuten, Fachinformatikern, Fachkräften für Lagerlogistik oder Kurier-, Express- und Paketdienstleistungen (KEP) bis zu Speditions- und KEP-Kaufleuten oder Studenten an einer Berufsakademie. 

Über die BGHW  
Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) ist Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung für Unternehmen der Branchen Einzelhandel, Großhandel und Warenverteilung. Sie betreut bundesweit rund 5,5 Millionen Versicherte in rund 400.000 Unternehmen. Der Präventionspreis "Goldene Hand" wird jährlich für besonders gelungene und vorbildliche Projekte in der Arbeitssicherheit und im Gesundheitsschutz vergeben.

Über DPD
DPD Deutschland gehört zur internationalen DPDgroup, Europas zweitgrößtem Paketdienst-Netzwerk. DPD hat deutschlandweit 78 Depots und 6.000 Pickup Paketshops. 8.000 Mitarbeiter und 10.000 Zusteller sind täglich für die Kunden im Einsatz. Im Jahr transportiert die Nummer 2 im deutschen Paketmarkt rund 350 Millionen Pakete – und das vollständig klimaneutral, ohne Mehrkosten für die Kunden.

Mit innovativen Technologien sowie einer konsequenten Orientierung an den Bedürfnissen und Lebensumständen aller Kunden und Empfänger bietet DPD einen einfachen, bequemen und flexiblen Service beim B2B- und B2C-Paketversand. Ein Beispiel dafür ist der branchenweit einzigartige Service Predict mit einem kartengestützten Live-Tracking, vielfältigen Optionen zur Umleitung eines Pakets und einer auf eine Stunde genauen Zustellprognose. Die digitalen Innovationen von DPD erhielten bereits zahlreiche Auszeichnungen wie etwa den Digital Transformation Award, den eco Internet Award, den Deutschen Preis für Onlinekommunikation oder den UX Design Award.

Die DPDgroup versendet in 230 Länder weltweit und verfügt über ein einheitliches Netzwerk von 28.000 Pickup Paketshops in Europa mit harmonisierten Services auch beim grenzüberschreitenden Versand. Europaweit sorgen 30.000 Mitarbeiter dafür, dass täglich mehr als 4 Millionen Pakete für die Kunden zugestellt werden. Muttergesellschaft von DPD ist GeoPost, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der französischen Groupe La Poste. GeoPost verzeichnete im Jahr 2016 einen konsolidierten Jahresumsatz von 6,2 Milliarden Euro.

Kontakt
Peter Rey
Senior Referent Media Relations
Tel.: 06021 492-7066
peter.reydpd.com