Cargonexx unter den Finalisten für Deutschen Digitalpreis

Als einziges Logistikunternehmen zählt das Start-up zu den Top 10 der digitalen Vorreiter

Bereits zum zweiten Mal wird „The Spark – Der deutsche Digitalpreis“ am 12. Oktober im Umspannwerk in Berlin verliehen. Das Start-up Cargonexx ist dieses Jahr unter den Finalisten und pitcht um den Digitalpreis, der vom Handelsblatts und der Beratungsgesellschaft McKinsey vergeben wird. Nominiert wurde das Start-up, weil es erfolgreich künstliche Intelligenz einsetzt, um Lkw-Transporte zu optimieren.

Zum diesjährigen Wettbewerbsthema Künstliche Intelligenz haben sich zahlreiche Unternehmen aus ganz Deutschland beworben. Aus den besten Einreichungen hat eine erfahrene Jury aus Experten, Handelsblatt-Redaktion und McKinsey-Beratern in einem mehrstufigen Prozess zunächst die Finalisten ermittelt. Diese sind anhand von drei Kriterien ausgewählt worden: Wirtschaftliche Relevanz, Neuartigkeit und Marktfähigkeit.

Cargonexx konnte sich gegen zahlreiche Bewerber durchsetzen und gehört nun als einziges Unternehmen aus der Logistikbranche zu den zehn Finalisten. „Technologisch sind wir schon sehr weit beim Einsatz künstlicher Intelligenz für den Transportmarkt, hier gehören wir zu den Vorreitern in Europa. Daher freut es uns, nun die Nominierung für den Spark Award erhalten zu haben. Wir beweisen damit, dass auch die Logistikbranche in Sachen Digitalisierung nicht schläft“, kommentierte Cargonexx Geschäftsführer und Gründer Rolf-Dieter Lafrenz im Vorfeld der Finalrunde.

Die Abendveranstaltung findet am 12. Oktober mit rund 200 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft statt. Schirmherrschaft für den Award trägt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Die Gewinner des Awards erwartet neben einem Expertengespräch mit den Jury-mitgliedern, eine breite mediale Berichterstattung auf den Kanälen des Handelsblatts und ein animierter Film für den ersten Preisträger.

Über Cargonexx
Cargonexx ist ein digitales Transportnetzwerk und wurde Anfang 2016 von Rolf-Dieter Lafrenz und Andreas Karanas gegründet. Seit Dezember 2016 ist die Logistikplattform offiziell am deutschen Markt. Zu Beginn wurde der selbstlernende Algorithmus, der den Namen MANNI (Multidimensional Artificial Neural Network Intelligence) trägt, mit 750.000 realen Frachtdaten versorgt. Mittlerweile ist dieser Datensatz auf über zwei Millionen Einträge angewachsen. Aktuell ist Cargonexx neben Deutschland auch in Österreich, Dänemark und Polen aktiv.

Kontakt
Stephanie Stühler
Medienbüro am Reichstag GmbH
Tel: +49 30 2061 4130 27
stephanie.stuehlermar-berlin.de

Cargonexx GmbH                         
Große Bäckerstr 10                                                              
20095 Hamburg       
Tel: +49 40 605 33 85 00
hallocargonexx.de                    
www.cargonexx.de