DHL arbeitet mit Partnern an der Zukunft nachhaltiger Mobilität

Im Rahmen der zweiten FIA Formel E Meisterschaft, die am 3. Juli in London mit dem letzten Rennen des Saison zu Ende ging, hat DHL, der weltweit führende Logistikanbieter und Offizieller Partner der Formel E, das Innovationsforum „Capturing Lifestyles Changes and Delivering“ abgehalten. Das Forum ist ein Teil der Unternehmensplattform eStory, die im Jahr 2015 gegründet wurde und das Ziel verfolgt, nachhaltige Mobilitätslösungen für den Massenmarkt zu etablieren. DHL, Formel E, Michelin, Qualcomm und Big Bad Wolf, eine Agentur für den Einsatz von Virtual Reality-Technologie, stellten als Teil des Podiums die Trends vor, die ihren Markt und intelligente Unternehmenspraktiken am stärksten beeinflussen.

Die Veranstaltung im FIA Formel E Visa London ePrix Media Center gab einen Vorgeschmack auf die Vorhaben der 14 eStory Partner*, die während der im September beginnenden dritten Season der Formel E umgesetzt werden sollen. Als Branchenführer erkennen die eStory Partner den Einfluss an, den die zunehmende Geschwindigkeit von Innovationen und die Schnelllebigkeit von Lebensstilen haben. DHL präsentierte zum Beispiel ein gemeinsames Projekt der Volvo Bussparte mit DHL Express. Auf Basis von Volvos neuem Netzwerk aus Elektro-Hybridbussen in großen Metropolen, begannen beide Unternehmen das Konzept von Busstationen und -Routen neuzudenken. Dabei wurde eine komfortable, integrierte Liefermöglichkeit mit Hilfe der DHL SwipBox entwickelt. Ausgewählte Busstationen in ganz Schweden sind mit dieser sicheren Option ausgestattet worden, bei der Kunden von Online-Händlern ihre Bestellungen abholen können. Vor dem Hintergrund zunehmender Urbanisierung und dem wachsenden E-Commerce, fördert dieses neue Service-Angebot eine CO2-freie Mobilität von Personen und Gütern.

Andere Lösungen, die Big Bad Wolf demonstrierte, zeigten wie die Virtual Reality-Technologie für verschiedene Veranstaltungen im Motorsport oder anderen Branchen, zum Beispiel dem Einzelhandel oder dem Unterhaltungssektor, eingesetzt werden könnte. Den Zuschauern wurde gezeigt, wie durch diese Technologie eine neue Interaktionsebene entsteht, auf der man mit Inhalten und Marken agieren kann. Die Agentur möchte innovative Möglichkeiten für den Kauf und die Lieferung von Waren im Rahmen diverser Applikationen integrieren. Darüber hinaus stellte die Formel E intelligente Ansätze zur Fan-Interaktion und der erfolgreichen Vermittlung von Botschaften rund um das Thema nachhaltige Mobilität vor. Nach interaktiven Möglichkeiten wie „Fan boost“, bei der Zuschauer während des Rennwochenendes für ihre Lieblingsfahrer abstimmen können, experimentiert die Formel E jetzt im Bereich virtueller Rennspiele.

„Nach dem Finale der zweiten Season ist es durchaus angebracht zu sagen, dass die Formel E ein wichtiger Akteur der nachhaltigen Mobilität geworden ist“, erklärt Alejandro Agag, CEO Formel E. „Die eStory, initiiert von 14 Pionieren der Formel E Meisterschaft, vergrößert die Durchschlagskraft des Wettbewerbs indem es als Labor für B2B-Entwicklungen fungiert. Wir freuen uns darüber, dass wir DHL das Mandat als Leiter der eStory übertragen haben, da sie ihre Vorreiterrolle in nachhaltiger Mobilität bereits bewiesen haben.“

Eine in 2015 veröffentlichte Studie „The eStory: Undertaking the Mobility Challenge“ mit Unterstützung der 14 Partnerunternehmen, thematisiert Innovationen in den Bereichen Mobilität, grüner Technologien und Gemeinschaftsinitiativen. Es ist zu erwarten, dass diese in den kommenden Jahren einen positiven Einfluss auf den Verbrauchermarkt und die Gesellschaft haben werden. Seitdem ist die Studie zu einem dynamischen Instrument geworden, das nicht nur jährlich überarbeitet wird, sondern auch Menschen miteinander verbindet und den Dialog über nachhaltige Mobilität weiter forciert.

„Wir sehen den Bedarf die sich veränderte Lebensstile stärker wahrzunehmen, um darauf aufbauend logistische Prozesse zu optimieren. Nur so können wir unseren Kunden in Zukunft einen noch besseren Service bieten. Für DHL ist die Formel E eine interessante Plattform um gemeinsam mit Akteuren verschiedener Branchen zu forschen und Innovationen voranzutreiben. Dieses Innovationsforum wird in verschiedenen Städten stattfinden, um das Bewusstsein für nachhaltige Mobilitätslösungen zu stärken“, so Manoëlla Wilbaut, eStory Leader, Autorin der Studie und Head of Global Commercial Developments & Sustainability bei DHL Customer Solutions & Innovation.

Damit die eStory für die Öffentlichkeit zugänglich und nachvollziehbar wird, ist ebenfalls ein eStory Film im Rahmen des Innovationsforums vorgestellt worden. Er gibt Einblicke, wie die drei zentralen Bereiche der Mobilität – „Technologie“, „Infrastruktur“ und „Kommunikation“ – Unternehmen dazu inspirieren, neue nachhaltige Geschäftsmodelle auf Basis der Innovationen der FIA Formel E Meisterschaft zu entwickeln.

Über DHL
DHL ist die weltweit führende Marke in der Logistik. Als „family of divisions“ bieten die DHL-Divisionen ein einzigartiges Logistikportfolio – von der nationalen und internationalen Paketzustellung über Transport- und Fulfillment-Lösungen im E-Commerce, den internationalen Expressversand sowie Straßen-, Luft- und Seefrachttransport bis zum Supply-Chain-Management. Mit rund 340,000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in über 220 Ländern und Territorien weltweit verbindet DHL sicher und zuverlässig Menschen und Unternehmen und ermöglicht so globalen Handel. Mit einer einzigartigen Präsenz in Entwicklungs- und Schwellenländern, spezialisierten Lösungen für Wachstumssektoren wie „Technology“, „Life Sciences & Healthcare“, „Automotive“, „Energy“ und „Retail“ und einer ausgewiesenen Verpflichtung zu unternehmerischer und gesellschaftlicher Verantwortung ist DHL „The logistics company for the world“.
DHL ist Teil des Konzerns Deutsche Post DHL Group. Die Gruppe erzielte 2015 einen Umsatz von mehr als 59 Milliarden Euro.

Kontakt
Deutsche Post DHL Group
Media Relations
Claus Korfmacher
Tel.: +49 228 182-9944
pressestelledpdhl.com
www.dpdhl.de/presse