Dobrindt: Deutschland verteidigt Weltmeistertitel

Deutschland ist zum dritten Mal zum Logistikweltmeister gekürt worden. Dies geht aus dem von der Weltbank veröffentlichten "Logistics Performance Index 2016" hervor.

Dobrindt: Deutschland verteidigt den Weltmeistertitel und bleibt auch 2016 Logistikweltmeister! Grund sind laut Weltbank die gut ausgebaute Infrastruktur und die exzellent ausgebildeten Fachkräften in Deutschland. Ich habe zu Beginn meiner Amtszeit einen Investitionshochlauf mit Rekordmittelaufwuchs gestartet. Wir erhöhen die Investitionen in die Infrastruktur dauerhaft um rund 40 Prozent auf circa 14 Milliarden Euro im Jahr. Davon werden auch in Zukunft unsere Logistiker profitieren. Denn eine gut ausgebaute Infrastruktur ist die Grundlage für eine starke Logistik und damit für Wachstum, Arbeit und Wohlstand.

Beim Ranking, das die World Bank auf Basis einer Befragung von 1051 Logistikdienstleistern aus 132 Staaten veröffentlicht hat, liegt Deutschland mit einer Punktzahl von 4,23 wieder auf Platz eins und konnte sich damit gegenüber dem Ranking von vor zwei Jahren (4,12 Punkte) nochmals verbessern.

Die Gesamtwertung setzt sich aus insgesamt sechs Kategorien zusammen. In den Kategorien Logistikqualität und -kompetenz sowie der Infrastruktur belegt Deutschland jeweils den ersten Platz. Weitere Kategorien der Gesamtwertung sind Verzollung, Pünktlichkeit, "Tracking und Tracing" sowie Abwicklung internationaler Sendungen.

Zweiter in der Gesamtwertung wurde in diesem Jahr Luxemburg vor Schweden auf Platz drei.

Kontakt
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Bürgerservice
Invalidenstraße 44
10115 Berlin
buergerinfobmvi.bund.de