EU-Kommissar Günther Oettinger eröffnet Digital Innovation Lab in Hamburg

Zum Tag des Mittelstands 2016 eröffneten EU-Kommissar Günther Oettinger und Handelskammer-Präses Fritz Horst Melsheimer das Digital Innovation Lab @ HSBA. Die HSBA Hamburg School of Business Administration bietet Unternehmen am Adolphsplatz die Möglichkeit, losgelöst vom Tagesgeschäft digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln.

„Vor allem der Mittelstand steht immer stärker unter Druck, sich den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen“, so HSBA-Geschäftsführer Dr. Uve Samuels. „Im Unternehmensalltag ist für ungestörtes, kreatives Denken allerdings nicht ausreichend Raum und Zeit, das Tagesgeschäft diktiert den Alltag.“  Eine weitere Problematik ist nach Einschätzung von Professor Michael Hoebig, Leiter des neu gegründeten Instituts, dass die Methoden häufig nicht bekannt sind, mit denen ohne Schere im Kopf Geschäftsmodelle neu konzipiert werden können. Im Digital Innovation Lab (DI-Lab) entwickeln Unternehmen in einem anregenden, kreativen Umfeld digitale Projekte von der Idee bis zur Umsetzung. Unterstützt werden sie dabei von Moderatoren und Professoren der HSBA. Der Hochschule steht ein breites Netzwerk in der Hamburger Wirtschaft zur Verfügung. Mit dem DI-Lab bieten sich Unternehmen neue Möglichkeiten, den digitalen Wandel aktiv zu gestalten.

Nähere Informationen: www.hsba.de/lab 

Über die HSBA
Die HSBA Hamburg School of Business Administration ist die Hochschule der Hamburger Wirtschaft. Gegründet 2004 von der Handelskammer Hamburg kooperiert sie heute mit über 250 Unternehmen. Als staatlich anerkannte Hochschule bietet sie betriebswirtschaftliche Studiengänge in dualer und berufsbegleitender Form für rund 840 Studierende an. Prägend für die HSBA sind die Vermittlung von praxisorientierten Inhalten auf hohem Niveau, ausgezeichnete Studienbedingungen und die Orientierung an den Werten des Ehrbaren Kaufmanns. An der HSBA gibt es zudem den Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsethik und Nachhaltigkeit der Dr. Jürgen Meyer Stiftung. Hochwertige Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte sowie anwendungsorientierte Forschung und Beratung vervollständigen das Angebot.
Weitere Informationen unter www.hsba.de und www.facebook.com/hsba.hamburg

Kontakt
Karin Rose
Pressesprecherin HSBA
Karin.Rosehsba.de
+49 40 36138-715
Alter Wall 38
20457 Hamburg