Fiege stellt 105 neue Auszubildende ein

Die besten Absolventen des Jahrgangs treffen Jens Fiege in Greven

Die fünf besten Auszubildenden des Jahrgangs 2016 bei Fiege Logistik sind jetzt in der Systemzentrale in Greven geehrt worden. 84 junge Menschen haben bei Fiege 2016 ihre Ausbildung abgeschlossen. Tatjana Golbik (Greven), Maria Babina (Hamburg), Ali Buran (Dortmund), Robert Beier (Dresden) und Maximilian Eden (Greven) erreichten bei der Abschlussprüfung der Industrie- und Handelskammer (IHK) die höchsten Punktzahlen. Zusammen mit ihren Ausbildern wurden sie von Vorstand Jens Fiege und Martina Schlottbom aus dem Personalmanagement in Greven empfangen und erhielten ein Geschenk.

Vielfältige Entwicklungschancen
„Ihr seid die besten fünf von 84 Auszubildenden aus diesem Jahrgang. Darauf könnt ihr stolz sein“, sagte Jens Fiege. Und das Vorstandsmitglied des Familienunternehmens betonte: „Wir brauchen junge, motivierte, gute Mitarbeiter wie euch. Leute, die mitdenken und uns auch sagen wo wir uns verbessern können.“ Fiege biete in vielen Bereichen Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln – persönlich wie auch beruflich: „Wenn ihr mal etwas anderes sehen wollt, dann kommt auf eure Vorgesetzten zu. Es ist immer möglich mal an einem anderen Standort in einer anderen Stadt zu arbeiten. Auch in einer neuen Branche. Sei es längerfristig oder für ein Projekt.“ 
Die Übernahmequote bei Fiege Logistik ist weiterhin hoch. Von den 84 Absolventen wurden 57 Prozent übernommen. Auch die fünf besten Absolventen werden alle bei Fiege weiterbeschäftigt. Fachlagerist Ali Buran hat seine Ausbildung um ein drittes Jahr verlängert und wird zur Fachkraft für Lagerlogistik geschult. Tatjana Golbik, die den höchsten Wert in der IHK-Abschlussprüfung erreichte, wurde im Accounting übernommen und will sich in diesem Bereich noch zur Betriebswirtin weiterbilden. Auch Robert Beier, Maximilian Eden und Maria Babina, die bei der Ehrung krankheitsbedingt fehlte, bleiben dem Unternehmen erhalten. 

105 neu eingestellte Auszubildende
Der nächste Jahrgang hat die Ausbildung bei Fiege bereits begonnen. Insgesamt 105 Auszubildende hat Fiege 2016 neu eingestellt. Zum 14. Dezember befinden sich 267 junge Menschen bei Fiege in der Berufsausbildung und damit mehr als in den vergangenen drei Jahren. „Es ist eine schöne Entwicklung, zuletzt hatten wir 2011 über  100 Auszubildende neu eingestellt“, sagt Bettina Pick, Personalentwicklerin bei Fiege. Fiege bildet junge Menschen in 15 verschiedenen Berufen aus, gewerblichen wie kaufmännischen. „Wir bilden auch abseits der klassischen Logistikberufe aus: zum Beispiel zum Fachinformatiker oder zum Versicherungskaufmann“, sagt Bettina Pick und ergänzt: „Außergewöhnlich ist vielleicht auch, dass wir eine Ausbildung zum Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker bei Fiege tec  in Reckenfeld anbieten können.“ Zudem absolvieren 27 junge Fiege-Mitarbeiter ein duales Studium.
„Dieses vielfältige Angebot für junge Menschen wäre nicht denkbar ohne die vielen engagierten Ausbilder in unserer Gruppe“, sagte Jens Fiege bei der Absolventenfeier und bedankte sich bei den mitgereisten Ausbildungsbetreuern der fünf besten IHK-Absolventen. Die Ausbilder Wolfgang von Dein (Hamburg), Andrea Redenius (Dortmund), Bettina Pick (Greven)  und Susann Mosig (Media Logistik Dresden) erhielten ebenfalls ein Geschenk. 

Über Fiege
Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirtschaftete 2015 mit 10.500 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro. 160 Standorte und Kooperationen in 15 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 2,7 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.

Kontakt
FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG
Joan-Joseph-Fiege-Straße 1
48268 Greven
Germany
Tel.: +49 (2571) 999 413
mailto:julian.mesterfiege.com