Hamburg Süd erhält „Gold“-Rating von EcoVadis

Auszeichnung für fortschrittliches Nachhaltigkeitsmanagement

Die Hamburg Süd ist von EcoVadis, einem Netzwerk für die Nachhaltigkeit von Lieferketten, nach einer im Juli 2016 abgeschlossenen Bewertung mit dem höchstmöglichen Rating „Gold“ ausgezeichnet worden.

Die von den unabhängigen Nachhaltigkeitsexperten von EcoVadis ausgestellte Scorecard zeigt, dass die Hamburg Süd ein fortschrittliches Nachhaltigkeitsmanagement etabliert hat. Die Grundlage für das „Gold“-Rating bildet eine ausführliche Befragung der Reedereigruppe in vier der Corporate Social Responsibilty (CSR) und der Nachhaltigkeit zuzurechnenden Themenfeldern: „Umwelt“, „Arbeitsbedingungen und Menschenrechte“, „Faire Geschäftspraktiken“ sowie „Nachhaltiger Einkauf“.

In allen Themenfeldern wurde die Hamburg Süd durch EcoVadis überdurchschnittlich gut bewertet. In dem Themenfeld „Umwelt“ setzt die Hamburg Süd mit der hohen Bewertung von 90 Punkten sogar eine neue Bestmarke innerhalb des Industriesektors „See- und Wassertransporte“. Besonders wichtige Aspekte bei der EcoVadis-Bewertung sind der Energieverbrauch und die Treibhausgasemissionen. Hier hat die Hamburg Süd bereits deutliche Erfolge beim Erreichen ihres selbst auferlegten Umweltziels verzeichnet, die CO2-Emissionen bis zum Jahr 2020 um 45 Prozent zu reduzieren. Bis zum Ende des Jahres 2015 erzielte sie eine Reduzierung von knapp 35 Prozent im Vergleich zum Basisjahr 2009.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit bei der Hamburg Süd finden Sie hier.

Über die Hamburg Süd
Die Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft KG – kurz Hamburg Süd – gehört zu den zehn größten Containerreedereien weltweit. Mit 130 Containerschiffen, einer Stellplatzkapazität von über 600.000 TEU und rund 50 Liniendiensten sorgen etwa 6.000 Mitarbeiter in 250 Büros über den Globus verteilt dafür, dass Kunden individuell auf sie zugeschnittene Logistiklösungen erhalten. Der Transport von Frischeprodukten ist eine Kernkompetenz der Reedereigruppe. Die Hamburg Süd zählt zu den Top-5-Reefer-Carriern und gehört zu den Marktführern in den Nord-Süd-Verkehren. Seit Ende 2014 ist sie zudem in den Ost-West-Verkehren aktiv. Die im Jahr 1871 gegründete Reederei ist Teil der Oetker-Gruppe. Die Hamburg Süd ist mit ihrer brasilianischen Tochtergesellschaft Aliança und unter der Marke CCNI (Compañía Chilena de Navegación Interoceánica) als Qualitäts-Carrier global präsent. In der Tramp¬schifffahrt ist die Reederei mit Massengutschiffen und Produktentankern unter den Namen Rudolf A. Oetker (RAO), Furness Withy Chartering und Aliança Bulk (Aliabulk) vertreten. Neben einem hohen Qualitätsanspruch gehört nachhaltiges Handeln zur Unternehmensphilosophie der Hamburg Süd. Im Internet mehr Informationen unter: hamburgsud.com

Über EcoVadis
EcoVadis betreibt die erste kollaborative Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, ihre Lieferanten weltweit unter ökologischen und sozialen Gesichtspunkten zu bewerten. EcoVadis kombiniert Technologie mit Fachkompetenz in Sachen Corporate Social Responsibility (CSR), um einfache und seriöse Lieferanten-Scorecards zu erstellen, die 150 Beschaffungskategorien und 21 CSR-Kriterien abdecken. Mit dem methodischen Rahmen von EcoVadis werden sowohl die vom Unternehmen umgesetzten Richtlinien und Maßnahmen als auch die von ihm veröffentlichten Berichte im Hinblick auf Umwelt, Arbeitsbedingungen und Menschenrechte, faire Geschäftspraktiken und nachhaltigen Einkauf unter die Lupe genommen. Die von CSR-Experten durchgeführte Auswertung basiert auf den Antworten des Unternehmens auf eine dynamisch auf sein Land, seinen Wirtschaftszweig und seine Größe zugeschnittene Befragung sowie auf Begleitunterlagen und auf den Informationen, die das Unternehmen an die Öffentlichkeit und seine Stakeholder (NGOs, Gewerkschaften, Presse) gerichtet hat.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt
Hamburg Süd Corporate Communications
Frau Christiane Krämer
Willy-Brandt-Straße 59–61
20457 Hamburg
Tel +49 40 3705-2284
Fax +49 40 3705-2649
christiane.kraemerhamburgsud.com
www.hamburgsud.com/press