HFH-Student Thomas Nübel ist Deutschlands bester Auszubildender Kaufmann Logistik 2016

Für den deutschlandweit besten Kammerabschluss im Bereich Kaufmann Spedition und Logistik ist HFH-Student Thomas Nübel am Montag (5. Dezember) während der 11. Nationalen Bestenehrung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) in Berlin ausgezeichnet worden. Die Glückwünsche zu seinem Titel Bester Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung nahm der 26-Jährige von DIHK-Präsident Eric Schweitzer und Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig entgegen.

Insgesamt wurden während der Veranstaltung die Bundesbesten in 211 Ausbildungsberufen gekürt – aus über 300.000 Prüfungsteilnehmern. Im Feld der Kaufleute für Spedition und Logistik führt Thomas Nübel die Serie erfolgreicher HFH-Studierender fort – bereits in den Jahren 2013 bis 2015 stellten sie jeweils die Jahrgangsbesten. Nübel, der beim Unternehmen Bolloré Logistics Germany arbeitet, absolviert mit dem Hamburger Logistik-Bachelor (HL-B) einen triqualifizierenden Studiengang, den die HFH gemeinsam mit dem Verein Hamburger Spediteure, der Beruflichen Schule für Spedition, Logistik & Verkehr (H14) und kooperierenden Logistik- und Speditionsunternehmen anbietet.

Logistik-Bachelor: Triqualifizierendes Modell
„Das triqualifizierende Modell aus betrieblicher und schulischer Ausbildung, verbunden mit einem betriebswirtschaftlichen Bachelorstudium an der HFH, unterscheidet sich stark von dualen Studiengängen, die lediglich das Studium mit bezahlten Praktika verknüpfen“, begründet Nübel seine Entscheidung für das Studium an der HFH. Wegen der betriebswirtschaftlichen Basis im Bachelor und aufgrund der Tatsache, dass die HFH in Hamburg einziger Anbieter dieses triqualifizierenden Modells ist, hatte sich Nübel für die Hamburger Fern-Hochschule entschieden.

HFH-Studienangebote im Bereich der Logistik
Die HFH bietet neben den regionalen Studiengängen Hamburger Logistik-Bachelor (HL-B), Logistik-Bachelor Bayern (LBB) und Logistik-Bachelor Rhein-Main (LBRM) auch in den grundständigen Bachelorstudiengängen Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen einen Schwerpunkt in Logistik, der zur Spezialisierung und zur Vertiefung des Fachwissens dient.

Über die HFH
Mit rund 12.000 Studierenden und über 8.000 Absolventen ist die staatlich anerkannte und gemeinnützige HFH · Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen, Auszubildenden und Personen mit familiären Verpflichtungen den Weg zu einem akademischen Abschluss zu eröffnen. Dabei kommen flexible Studienkonzepte zum Einsatz, die den individuellen Bedürfnissen der Studierenden Rechnung tragen. An mehr als 50 regionalen Studienzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz bietet die Hochschule ihren Studierenden eine wohnortnahe und persönliche Betreuung. Angeboten werden zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge, ein kooperativer Promotionsstudiengang sowie Weiterbildungen in den Fachbereichen Gesundheit und Pflege, Technik sowie Wirtschaft und Recht. Weitere Informationen: hfh-fernstudium.de

Kontakt
Thomas Graf, M.A.
Pressestelle/Online-Redaktion
Alter Teichweg 19
22081 Hamburg
Tel.: 040 35094-3482
Fax: 040 35094-335
thomas.grafhamburger-fh.de

Sarah El Jobeili, M.A.
Pressestelle/Online-Redaktion
Alter Teichweg 19
22081 Hamburg
Tel.: 040 35094-3299
Fax: 040 35094-335
sarah.el-jobeilihamburger-fh.de

Kai Liesch, M.A.
Pressestelle/Online-Redaktion
Alter Teichweg 19
22081 Hamburg
Tel.: 040 35094-3291
Fax: 040 35094-335
kai.lieschhamburger-fh.de