Jungheinrich Schmalgangstapler EKX 516 gewinnt Best of Industry-Award

Der EKX 516 von Jungheinrich ist am Donnerstag mit dem Best of Industry-Award in der Kategorie Materialfluss ausgezeichnet worden. Nach dem Gewinn des IFOY Award 2016 und des iF Design Award 2017 ist dies bereits die dritte Auszeichnung für den Schmalgangstapler des Hamburger Intralogistik-Konzerns. Schon im letzten Jahr holte sich Jungheinrich in der Kategorie Materialfluss den Sieg beim Best of Industry-Award – damals mit der Softwarelösung Jungheinrich Logistik-Interface.

Nach der Bekanntgabe der Sieger erklärte Armin Holzner, Geschäftsleitung Logistiksysteme Technik bei der Jungheinrich Logistiksysteme GmbH: „Die Auszeichnung unseres EKX 516 bestätigt unsere erstklassige Entwicklungsarbeit sowie unsere Position als umfassender Lösungsanbieter der Intralogistik. Das Ergebnis des Online-Votings belegt außerdem, dass dieses hochinnovative Produkt offensichtlich genau bei denjenigen ankommt, für die wir es entwickelt haben: bei unseren Kunden und Anwendern. Wir freuen uns sehr, dass wir damit bereits zum zweiten Mal in Folge den Best of Industry-Award gewonnen haben.”

Weiterführende Informationen

Der EKX 516 setzt Maßstäbe
Mit seiner neuen Motorentechnologie, modernster Steuerungstechnik und Leichtbau gilt der EKX von Jungheinrich seit Jahren als Benchmark in der Branche. Er punktet mit dem niedrigsten Energieverbrauch seiner Klasse und bewältigt mit bis zu 1.600 Kilogramm mehr Lasten als in diesem Segment sonst üblich. Die maximale Hubhöhe des EKX 516 beträgt 17,5 Meter.
Herzstück des EKX 516 ist eine von Jungheinrich komplett neu entwickelte Motorentechnologie. Der Synchron-Reluktanzmotor, der in diesem Fahrzeug erstmals zum Einsatz kommt, kombiniert die hohe Leistung und die Energieeffizienz von Synchronmotoren mit den Kosten- und Wartungsvorteilen der Drehstrom-Asynchronmotoren.

Jungheinrich gibt für den EKX 516 seine auf dem Markt einzigartige 2Shifts1Charge-Garantie. Damit schafft das Fahrzeug zwei Schichten am Stück, ohne dass die Batterie gewechselt oder zwischengeladen werden muss. Das spart kostbare Zeit, wertvolle Energie und senkt gleichzeitig die Betriebskosten, weil Wechselbatterien, Ladestationen und teures Equipment sowie der notwendige Personalaufwand für den Batteriewechsel entfallen.

Die innovative Jungheinrich-Technologie zur Schwingungsdämpfung ist eine patentierte Weltneuheit auf dem Markt der Hochregalstapler. Sie garantiert bessere Fahreigenschaften auch auf unebenen Böden, erhöht die Umschlagsleistung und sorgt für mehr Sicherheit. Das innovative Bedienkonzept des EKX 516 schafft zudem einen optimierten Arbeitsplatz für den Fahrer.

Der neue EKX 516 enthält verschiedene Module für die Prozessintegration. Hierzu gehören unter anderem RFID-Technik, redundante Höhen- und Wegmessung sowie das Jungheinrich Logistik-Interface. Durch den Einsatz der optional erhältlichen Jungheinrich-Lagernavigation „WarehouseNAVIGATION“ mit halbautomatischer Zielanfahrt können in der Praxis Leistungssteigerungen von bis zu 25 Prozent erreicht werden.

Best of Industry-Award
Mit dem Best of Industry-Award prämiert die traditionsreiche Verlagsgruppe Vogel Business Media ausschließlich Lösungen, die bereits einen Industrie-Award gewonnen oder herausragende Markt-Resonanz erfahren haben. Der EKX 516 qualifizierte sich durch den Gewinn des IFOY Award 2016 für die Teilnahme. Nach einem aufwendigen Auswahlverfahren zur Ermittlung der Nominierten küren eine unabhängige Jury aus Forschern und Praktikern sowie die Leserinnen und Leser des MM MaschinenMarkt die Preisträger in zehn Kategorien. Bereits 2016 gewann Jungheinrich den Best of Industry-Award in der Kategorie Materialfluss mit der Softwarelösung Jungheinrich Logistik-Interface.

Erfahren Sie mehr zu unserem EKX 516k


Über Jungheinrich
Die Jungheinrich AG, gegründet im Jahr 1953, zählt zu den weltweit führenden Unternehmen der Intralogistik. Mit einem abgestimmten Portfolio an Flurförderzeugen, Logistiksystemen sowie Dienstleistungen bietet Jungheinrich seinen Kunden umfassende Lösungen aus einer Hand. Der Konzern mit Stammsitz in Hamburg ist weltweit in 36 Ländern mit eigenen Direktvertriebsgesellschaften und in weiteren 70 Ländern durch Partnerunternehmen vertreten. Jungheinrich beschäftigt weltweit mehr als 15.000 Mitarbeiter und erzielte 2015 einen Jahres-Umsatz von 2,75 Mrd. €. Die Jungheinrich-Aktie ist im MDAX notiert.

Kontakt
Benedikt Nufer, Fachpressesprecher
Tel.: 040 6948-3489
Fax: 040 6948-1599
benedikt.nuferjungheinrich.de