Neue Arbeitswelten 4.0 - Otto Group investiert weiter massiv in den Umbau der Konzernzentrale

Der neu geschaffene „Boulevard“ mit ansprechendem Bistro im Zentrum der Hamburger Konzernzentrale der Otto Group steht für angenehmes Arbeiten unter freiem Himmel. Er ist ein weiterer Bestandteil der grundsätzlichen Veränderung der Arbeitsatmosphäre auf dem Campus des Unternehmens in Bramfeld. Ziel ist es, den Mitarbeitern ein Umfeld zu bieten, in dem sowohl flexibles, vernetztes und kreatives Arbeiten als auch Entspannung möglich sind.

Wer als Hamburger Mitarbeiter der Otto Group dem Frühling schon entgegenfiebert und gerne ein paar Sonnenstrahlen draußen genießen möchte, der kann ab jetzt frei wählen, ob er nur seine Pause unter freiem Himmel verbringen möchte oder gleich seinen Arbeitsplatz nach draußen verlegt.

Auf einer Fläche von insgesamt 4.000 qm inmitten großer, mehrstöckiger Gebäude hat das Unternehmen den sogenannten „Boulevard“ errichtet, der attraktive Aufenthaltsmöglichkeiten sowohl für das Arbeiten im Freien als auch für Ruhepausen bietet. Dazu wurden mehr als 200 unterschiedliche Sitzplätze, mit Steckdosen versehene Tische, eine ausreichende WLAN-Abdeckung und überdachte Bereiche als Schattenspender eingerichtet. Zudem ist auch für das leibliche Wohl der Mitarbeiter gesorgt. Das neue 240 Quadratmeter große Bistro auf dem Boulevard mit 80 Sitzplätzen und nettem Ambiente öffnet täglich von 7:00 bis 20:00 Uhr und bietet verschiedene Snacks und Getränke an. Die meisten Speisen werden vom OTTO eigenen Kochwerk-Team vor den Augen der Gäste in einer offenen Küche zubereitet und direkt an sie ausgegeben. Und selbstverständlich spielt auch der Nachhaltigkeitsgedanke im neuen Bistro eine gebührende Rolle: den Kaffee in Barista-Qualität gibt es, wenn man möchte, in einem OTTOKeepCup. Den Mehrwegbecher, den man für einen reduzierten Preis von 3,50 Euro inkl. einem ersten Freigetränk vor Ort erwerben kann, gibt es in vielen Farbvariationen.

Bei schönem Wetter können die Schiebetüren des Bistros geöffnet und die Sitzplätze auf dem neuen Boulevard ergänzend genutzt werden. Für eine angenehme Frische im Sommer sorgt zusätzlich ein Fontainenfeld aus insgesamt 18 Wassersäulen.

Ziel der baulichen Maßnahmen im Bereich der Außenflächen ist es, den Mitarbeitern attraktive Möglichkeiten für ein flexibles, vernetztes und kreatives Arbeiten anzubieten. „Der Boulevard wird nicht nur die Menschen weiter zusammenschweißen, die bei uns arbeiten, sondern auch die Firmen, die am Campus sitzen – Hermes, OTTO, Bonprix – miteinander vernetzen“ erläutert Gesa Heinrichs, Direktorin Facility- Management bei OTTO.

Der Boulevard ist ein weiteres sichtbares Zeichen für den Kulturwandel 4.0 der Otto Group, in dessen Zuge verschiedene Arbeitsflächen im Hause bereits umgebaut wurden und weitere in den kommenden Jahren den Anforderungen an flexibles Arbeiten angepasst werden. Bereits im Januar wurde „Collabor8“, der neue zentral gelegene Coworking Space auf über 1.700 Quadratmetern im 8. Stock des Gebäudes 5 der Konzernzentrale eröffnet, der Platz für 199 Mitarbeiter bereit hält und verschiedenste Möglichkeiten der Zusammenarbeitet in entspannter Atmosphäre bietet.

In Zukunft soll der Boulevard auch für Campusveranstaltungen genutzt werden. Bereits im Dezember 2016 fand hier der alljährliche Weihnachtsmarkt des Unternehmens statt.

Über das Unternehmen
1949 in Deutschland gegründet, ist die Otto Group heute eine weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe mit rund 49.600 Mitarbeitern. Die Gruppe ist mit 123 wesentlichen Unternehmen in mehr als 30 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens präsent. Ihre Geschäftstätigkeit erstreckt sich auf die drei Segmente Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service. Im Geschäftsjahr 2015/16 (29. Februar) erwirtschaftete die Otto Group Zahlen einen Umsatz von 12,1 Milliarden Euro. Sie gehört mit einem Onlineumsatz von 6,5 Milliarden Euro zu den weltweit größten Onlinehändlern. E-Commerce, Kataloggeschäft und der stationäre Einzelhandel bilden die drei Säulen des Multichannel-Einzelhandels der Otto Group. Weltweite Konzernaktivitäten und eine Vielzahl von strategischen Partnerschaften und Joint Ventures bieten der Otto Group ausgezeichnete Voraussetzungen für Know-how-Transfer und die Nutzung von Synergiepotenzialen. Ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit der Konzernunternehmen garantiert zugleich Flexibilität und Kundennähe sowie eine optimale Zielgruppenansprache in den jeweiligen Ländern.

Kontakt
Thomas Voigt
Tel.: +49 40 6461 4010
thomas.voigtottogroup.com

Isabella Grindel
Tel.: +49 40 6461 5283
isabella.grindelottogroup.com