Passantenbefragung zum Ausbau der Alster-Fahrradachsen startet Dienstag

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) plant für die Straßen Bellevue/Schöne Aussicht den nächsten Abschnitt der Alster-Fahrradachsen, mit deren Realisierung das Radfahren um die Außenalster attraktiver und sicherer werden soll. Um möglichst viele Meinungen, Anregungen, Erfahrungen und Ideen für die Planung einzuholen, findet nächste Woche an insgesamt fünf Standorten an der Alster eine Passantenbefragung statt. Hierbei wird auch ein Infomobil vor Ort sein, an dem über das Projekt insgesamt informiert wird.

Nach der Einrichtung der Fahrradstraße im Harvestehuder Weg zwischen Krugkoppel und der Alten Rabenstraße und der bereits laufenden Planung im Abschnitt Alsterufer soll nun der Abschnitt Bellevue/Schöne Aussicht umgestaltet werden. Das Ziel ist, auch am Ostufer der Außenalster eine durchgängige, schnelle und komfortable Radverkehrsverbindung herzustellen. Der für die Planung verantwortliche LSBG und die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) stellen ein Infomobil bereit, an dem alle Interessierten ihre Anregungen, Erfahrungen und Ideen einbringen können.

Die Termine und Standorte sind:
Dienstag, 20. September, 12 - 17 Uhr: Schöne Aussicht/Schwanenwik
Mittwoch, 21. September, 14 - 18 Uhr: Schöne Aussicht/Fährhausstraße
Donnerstag, 22. September, 10 - 15 Uhr: Bellevue/Sierichstraße
Freitag, 23. September, 8 - 13 Uhr: Bellevue/Scheffelstraße
Samstag, 24. September, 9 - 14 Uhr: Krugkoppel/Harvestehuder Weg

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die dort nicht vorbei kommen, können ihre Anregungen auch per E-Mail senden.

Weitere Informationen stehen hier zur Verfügung.

Kontakt
Pressestelle der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Richard Lemloh
Pressesprecher
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Tel.: 040 428 41-1326
Fax: 040 4279-41 145
richard.lemlohbwvi.hamburg.de