Postcon investiert in den deutschen Briefmarkt

Deutschlands führender alternativer Briefdienstleister Postcon baut seine Position auf dem deutschen Briefmarkt weiterhin aus. Am Freitag beantragte das Unternehmen die Genehmigung der Übernahme der Mehrheit an der PIN Mail AG sowie am bundesweiten Briefnetzwerk Mail Alliance beim Bundeskartellamt. Bislang war Postcon an beiden Gesellschaften in einem Joint Venture mit der Holtzbrinck Publishing Group gleichberechtigt beteiligt. Die Fokussierung der Verlagsgruppe auf die Bereiche Buch, Bildung und Wissenschaft machte diesen Schritt nun möglich.

Die Liberalisierung des deutschen Briefmarktes funktioniert nur mit guten Alternativen für Versender. Mit der Postcon Unternehmensgruppe als führendem alternativen Briefdienstleister, in die nun auch PIN Mail und das Netzwerk Mail Alliance eingebunden sind, sind wir auf dem richtigen Weg“, so Dr. Rüdiger Gottschalk, CEO von Postcon. „Ich freue mich darauf, die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit allen Anbietern im alternativen Briefmarkt fortzusetzen.“ Dabei bekräftigte Gottschalk sein Angebot, Partnerschaften zu stärken und operative Netzwerke zu erweitern: „Ich lade schon heute zu Gesprächen für weitere Kooperationen ein.“

Jens Schwanewedel, kaufmännischer Geschäftsführer der Holtzbrinck Publishing Group, sieht in der neuen Konstellation eine große Chance für PIN Mail und Mail Alliance: „Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit unserem Partner Postcon über viele Jahre hinweg zwei der innovativsten und erfolgreichsten Unternehmen im alternativen Briefmarkt etabliert zu haben. Das Fundament für die bemerkenswerte Entwicklung der PIN Mail und der Mail Alliance waren und sind starke Managementteams und hervorragende Mitarbeiter. Beide Unternehmen sind bestens positioniert und werden durch die Einbindung in die Postcon Unternehmensgruppe langfristig noch erfolgreicher sein.“  

Postcon als Deutschlands führender alternativer Briefdienstleister wird die PIN Mail unterstützen, ihren erfolgreichen Weg unverändert fortzusetzen, während bei der Mail Alliance gemeinsam mit allen Partnern der Fokus auf dem weiteren Ausbau und der Stärkung des operativen Netzwerks liegt. Mit diesem Schritt investiert die niederländische Konzernmutter PostNL erneut in den deutschen Briefmarkt und stärkt zugleich die Position ihrer 100%igen Tochtergesellschaft Postcon.

Postcon positioniert sich konsequent als Preisführer im Briefmarkt mit klarem Fokus auf Produkte, Qualität, Services und Leistungen. Die Kundenbedürfnisse ebenso wie das Ziel, nachhaltig profitables Mengenwachstum für mehr Wettbewerb im Briefmarkt zu generieren, hat der Spezialist für Geschäftskunden stets im Blick

Über Holtzbrinck Publishing Group
Die Holtzbrinck Publishing Group ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Deutschland. Sie ist in mehr als 80 Ländern tätig und publiziert in klassischen und elektronischen Medien, die der Information und Wissensvermittlung, der Bildung und der Unterhaltung dienen.

Über Postcon: Die Post für Profis
Gut. Günstig. Postcon. Als Spezialist für Geschäftspost sorgt der größte alternative Briefdienstleister Deutschlands zuverlässig für die kostengünstige Zustellung von über einer Milliarde Sendungen pro Jahr, vom Geschäftsbrief über Kataloge und Mailings bis zur briefkastenfähigen Warensendung. Geschäftskunden, Druckdienstleister und der öffentliche Sektor profitieren von hoher Beratungskompetenz, ganzheitlichen Lösungen und maßgeschneiderten, preisattraktiven Produkten aus einer Hand. In Deutschland erreicht Postcon mit Dritten bundesweit jeden Haushalt: mit zehn Sortierzentren, 1.200 eigenen Zustellern im Rheinland und Ruhrgebiet sowie u.a. rund 140 Zustellpartnern. Insgesamt beschäftigt Postcon 2.400 Mitarbeiter direkt, über Beteiligungen rund 3.000 weitere Mitarbeiter. Internationale Sendungen übernimmt die Schwestergesellschaft Spring Global Delivery Solutions. Kundenorientiert, verlässlich und günstig.