Postcon sucht Auszubildende zur Fachkraft KEP

Jetzt bewerben und zum 1. August 2017 starten

Am 1. August startet bei Postcon das neue Ausbildungsjahr. Bis zu 100 Nachwuchskräften bietet Deutschlands führender alternativer Briefdienstleister eine Zukunft als Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen (KEP). Noch sind Plätze frei, deshalb: Jetzt bewerben! Im Rheinland und Ruhrgebiet bildet Postcon bis zu 100 Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen (KEP) aus. Innerhalb von zwei Jahren lernen sie alle Stationen kennen, die ein Brief durchläuft: von der Sortierung über den Transport zwischen Sortierzentrum und Depots bis zur Zustellung an die Empfänger. Ergänzt wird die praktische Ausbildung durch theoretischen Unterricht an der Berufsschule und durch den Postcon Azubi-Campus. „Dank einer professionellen Einarbeitung, sind unsere Azubis schnell ihr eigener Chef, wobei wir sie aber natürlich nicht allein lassen: Sie werden sofort in unsere Abläufe eingebunden und lernen in kurzer Zeit beispielsweise, die Briefsendungen zunächst unter Anleitung und später dann selbstständig mit dem Fahrrad oder Roller auszutragen. Deshalb sind uns sorgfältiges und gewissenhaftes Arbeiten sehr wichtig, neben freundlichem Auftreten und körperlicher Fitness“, so Charlotte Gemsa, Chief Human Resources Officer bei Postcon. Drei Stufen umfasst das Bewerbungsverfahren: Stufe eins ist die schriftliche Bewerbung, am besten direkt online unter: www.bewegen-sie-uns.de. Passende Bewerber lädt der Spezialist für Geschäftspost in Stufe zwei zu einem Auswahltag in die Ratinger Zentrale ein, mit Vorstellung, einem kleinen Einstellungstest und einem Praxisteil auf dem Fahrradparcours. Stufe drei bilden zwei Schnuppertage in dem Depot, in dem dann auch die Ausbildung stattfinden soll. Hier dürfen die Bewerber sich das Tätigkeitsfeld dann noch genauer ansehen und die späteren Kollegen kennenlernen. Passt alles, winkt der Ausbildungsvertrag bei Postcon mit möglichst wohnortnahem Einsatz, tariflich zugesichertem Entgelt, Azubi-Ticket für Bus und Bahn sowie guten Übernahmechancen nach erfolgreicher Ausbildung.

BIM und Azubi Speed Dating
Wer die Post für Profis unverbindlich kennenlernen will, kommt zur Berufsinformationsmesse Ruhr (BIM) – „was geht?“ in der Jahrhunderthalle Bochum: Auf der Messe für Ausbildung und Studium präsentiert sich Postcon am 5. und 6. Mai, jeweils von 9 bis 16 Uhr. Berufsstarter sind beim Azubi Speed Dating an der richtigen Adresse: Am 24. April können Ausbildungssuchende mit ihren Unterlagen in der Arena auf Schalke vorbeischauen. Von 8 bis 15 Uhr nimmt Postcon die Bewerbungen entgegen. Weitere Informationen über Postcon als Ausbilder und zukunftssicherer Arbeitgeber auch unter: www.bewegen-sie-uns.de 

Über Postcon
Die Post für Profis. Gut. Günstig. Postcon.
Als Spezialist für Geschäftspost sorgt der größte alternative Briefdienstleister Deutschlands zuverlässig für die kostengünstige Zustellung von über einer Milliarde Sendungen pro Jahr, vom Geschäftsbrief über Kataloge und Mailings bis zur briefkastenfähigen Warensendung. Geschäftskunden, Druckdienstleister und der öffentliche Sektor profitieren von hoher Beratungskompetenz, ganzheitlichen Lösungen und maßgeschneiderten, preisattraktiven Produkten aus einer Hand. In Deutschland erreicht Postcon mit Dritten bundesweit jeden Haushalt: mit zehn Sortierzentren, etwa 1.200 eigenen Zustellern im Rheinland und Ruhrgebiet, knapp 900 Zustellern über die 100-prozentige Tochtergesellschaft PIN Mail AG in Berlin sowie unter anderem rund 140 Zustellpartnern. Insgesamt beschäftigt Postcon über 3.500 Mitarbeiter direkt, über Beteiligungen rund 1.900 weitere Mitarbeiter. Internationale Sendungen übernimmt die Schwestergesellschaft Spring Global Delivery Solutions. Kundenorientiert, verlässlich und günstig. Mehr unter www.postcon.de

Kontakt
Postcon Pressestelle
Jeannine Böhrer-Scholz
02102 15 39 316
0151 19 54 97 23
jeannine.boehrer-scholzpostcon.de