Schmitz Cargobull schließt die Lücke im Produktportfolio: Von 3,5t bis 6t – Van-Aufbauten für die letzte Meile!

Schmitz Cargobull schließt die Lücke im Produktportfolio – Ab jetzt ergänzen Transporter-Aufbauten (VAN BODIES) für die Kompaktklasse 3,5 t – 6 t das Leistungs-Angebot vom mittleren Verteilerverkehr bis hin zum Fernverkehrs-Trailer

Mit dem Ziel neue, zukunftsträchtige, logistische Lösungen für den europäischen Transportmarkt anzubieten, liefert Schmitz Cargobull ab April 2017 auch VAN BODIES, also Aufbauten für Fahrzeuge innerhalb des innerstädtischen Verteilerverkehrs. Das beständige Wachstum des Online-Handels aufgrund des geänderten Konsumverhaltens der Kunden stellt Anbieter und Dienstleister innerhalb der Lieferkette vor neue Herausforderungen. Das gilt sowohl im Food-, als auch im Non-Food-Sektor. Gründe sind bequeme und zeitsparende Bestellungen per PC oder mobilen Endgeräten mit schnellem Belieferungswunsch. Dazu müssen für die Belieferung bestimmte Anforderungen seitens der Anbieter von Transporteinheiten erfüllt werden. Urbanisierung, ein gestiegenes Qualitätsbewusstsein bei Discountern und Verbrauchern sowie die Möglichkeiten der intelligenten Datenvernetzung verändern somit die gesamte Transportlogistik. Die Herausforderungen der „Last Mile Logistics“  sind und bleiben eine Bündelung der einzelnen Paketsendungen, eine wirtschaftliche und effiziente Tourenplanung in die jeweiligen Zustellgebiete und die Erzielung optimierter Transport-, bzw. Zustellkosten.

Schmitz Cargobull stellt sich diesen Herausforderungen als Lieferant für funktionsgerechte und hochwertige Aufbauten für leichte Transporter, sowohl als KIT, als auch als aufbaufertige Box. Hier wird Schmitz Cargobull mit VAN BODIES V.KO auf europäischer Ebene vorrangig auch ein Partner der OEM’s sein. Die modularen Aufbauten für den stark wachsenden Markt des Online-Handels sind die technische Lösung. Eine schnelle, transparente Verfügbarkeit von modularen Bausätzen und Kofferaufbauten innerhalb von vierzehn Werktagen ab Werk sind ein gestecktes Ziel, damit die Fahrzeugaufbau-Hersteller schnell den Marktbedarf decken können.

Durch den Zugriff auf das sehr gut ausgebaute europäische Schmitz Cargobull Service-Netzwerk (1.300 Service-Partner) wird auch hier eine schnelle Reaktion auf evtl. Reparaturen oder Schäden gewährleistet. Das Schmitz Cargobull Service-Netz bürgt für eine europaweite Verfügbarkeit der Original-Ersatzteile, eine komplette Ersatzteil-Dokumentation sowie ein vollständiges After-Sales-Programm.

V.KO DRY VAN-Kofferbausatz
Der erste Aufbau-Typ für leichte Transporter aus der erweiterten Schmitz Cargobull Produktpalette ist der V.KO DRY VAN-Kofferbausatz. Die Maßstäbe für höchste Zuverlässigkeit und niedrige Total Cost of Ownership wurden hier aufgrund der jahrzehntelangen Erfahrung der Schmitz Cargobull Experten im Koffer- und Trockenfrachtaufbau-Segment zum Vorteil des Kunden umgesetzt.

Der V.KO DRY Van-Kofferbausatz besteht aus komplett neu entwickelten GFK-Sandwichpaneelen. Diese werden im neu umgerüsteten Fertigungswerk in Berlin produziert. Die Paneele mit PU-Schaumkern sind leicht, robust und dabei nur 20 mm stark. Bereits in der Standard-Ausführung gibt es den V.KO DRY mit transluzentem Lichtdach und zweiflügeligen Hecktüren. Ein funktions- und bedienungssicherer Handgriff und eine Aufstiegsleiter können optional im Heckmodul integriert werden. Die Wände, inklusive der hochwertigen Alu-Eckprofile, stehen in verschiedenen Weißtönen zur Auswahl. Die Positionsleuchten vorne und hinten sowie die dritte Bremsleuchte sind geschützt im Profil integriert. Die gesamte elektrische Verkabelung ist ab Werk vorbereitet. Ebenfalls ist in der Grundausstattung innen im Laderaum eine LED-Leuchte mit Bewegungssensor integriert.

Der V.KO DRY Van-Kofferbausatz von Schmitz Cargobull wird als Komplettbausatz zur Montage beim Fahrzeugaufbauer angeliefert. Die Wände sind fertig vorkonfektioniert –  mit allen Einbauten und Profilen. Die ausgeklügelte intelligente Fügetechnik der Bauteile macht das Zusammensetzen des Koffers  einfach und  schnell. Ein getesteter, spezieller Industriekleber sorgt beim Zusammenfügen der Teilmodule für einen hochbelastbaren Kraftschluss. Die auf Langträgern werksseitig vormontierten Konsolen sind bereits für das jeweilige Fahrgestell vorkonfektioniert. Die entsprechenden Zertifikate für die Freigabe durch die Hersteller liegen vor oder sind beantragt.

Die Module des neu entwickelten V.KO DRY Van-Kofferbausatzes werden in speziell entwickelten Profilen zusammengefügt, sodass die einwirkenden Kräfte optimal aufgefangen werden können. Das Eigengewicht des Bodens ist gewichtsoptimiert und auf der gesamten Fläche voll belastbar. Bis zu mehr als 1 t Nutzlast bietet je nach Ausstattung und Konfiguration die innovative Bauweise und  ermöglicht somit bis zu 10% mehr Zuladung als die bisher üblichen Sandwich-Konstruktionen – und dieses ohne Kompromisse bei Fertigungsqualität, Belastbarkeit und Lebensdauer. Die vollständige Integration der Verbindungsprofile in den nur 20 mm starken Wandaufbau reduziert das Gewicht und erreicht eine Aufbaufestigkeit, welche die Vorgaben der DIN EN 12642 Code XL zuverlässig erfüllt. Entsprechende Hydropulser-Tests im hauseigenen Testcentrum mit einer Belastung von 40g belegen das Ergebnis. Diese Simulation entspricht einer Beanspruchung mehrerer Jahre.

Schnelle LadungssicherungSerienmäßig sind seitlich im Boden Airline-Schienen ab Werk eingebaut. Sie entsprechen der Norm DIN EN 12640. Darüber hinaus lassen sich weitere Ladungssicherungs-Elemente, wie Stäbchenzurrleisten oder Kombi-Ankerschienen integrieren. Ladungs­sicherungsschienen sind sowohl in 900 mm Höhe oder zwei Schienen in 600 und 1.200 mm Höhe bestellbar. Eine analoge Ladungssicherungs-Schiene an der Stirnwand ergänzt die optionale Ausrüstung. Zur Ladungssicherung ist damit eine ideale Kombination aus Zurrgurten und Ladungssicherungsbalken schnell und sicher möglich. Eine zusätzliche Beleuchtung für noch mehr Ladungssicherheit kann optional als zweite LED-Deckenleuchte mit Bewegungssensor eingebaut werden. Damit Flur­förder­fahrzeuge keine Schäden an den Wänden hinterlassen, ist eine umlaufende 150 mm hohe Sockel-Scheuerleiste integriert. Der Aufbau ist auf ganzer Länge sowie in voller Innenbreite und -höhe nutzbar.

Lichtdach standardmäßigMit dem standardmäßigen transluzenten Lichtdach kann bei Tages­licht eine gleichmäßige Ausleuchtung des Innen­raums erzielt werden. Die leichte Wölbung der Deckenelemente begünstigt das Ablaufen von Wasser bei Regen. Dieser kleine konstruktive Trick verringert zugleich auch die Verschmutzung. Für nächtliche Arbeitsvorgänge im Koffer sorgt  eine helle, energiesparende LED-Innenleuchte (Standard-Ausstat­tung) mit Bewegungssensor.

„Service as usual“
Auch im neuen Fahrzeug-Segment ist eine Ersatzteilversorgung innerhalb von  24 Stunden über das Schmitz Cargobull Online-Ersatzteil-Bestellportal EPOS gewährleistet. Für die Wartung und Reparatur steht ein europaweites Service-Partnernetz von 1.300 Fachwerkstätten zur Verfügung. Bei Aufbau-Gewähr­leistungen oder Werkstattschulungen für Montage und Service stehen die Experten von Schmitz Cargobull VAN BODIES als auch die Tochtergesellschaft Schmitz Cargobull Parts & Services zur Verfügung.

Schnelle Lieferzeit
Eine Lieferzeit des Bausatzes von 14 Arbeitstagen nach Auftragseingang ist das Ziel. Damit kann der Fahrzeugbau sowie die Auslieferung zuver­lässig terminiert werden. Aufgrund einer optimierten Vormontage ist das Zusam­mensetzen des V.KO DRY Van-Kofferbausatzes sicher und einfach beim Fahrzeugbauer durchzuführen. Für die Montage des Bausatzes benötigen zwei Monteure nicht einmal zwei Stunden. Der V.KO DRY Van-Kofferbausatz von Schmitz Cargobull wird als Komplettbausatz mit maximal sieben vorkonfektionierten Modulen angeliefert.

Über Schmitz Cargobull AG
Mit einer Jahresproduktion von rund  50.000 Fahrzeugen und etwa 5.100 Mitarbeitern ist die Schmitz Cargobull AG Europas führender Hersteller von Sattelaufliegern, Anhängern und Motorwagenaufbauten für temperierte Fracht, General Cargo sowie Schüttgüter. Im Geschäftsjahr 2015/2016 wurde ein Umsatz von 1,779 Mrd. Euro erzielt. Als Vorreiter der Branche entwickelte das Unternehmen aus dem Münsterland frühzeitig eine umfassende Markenstrategie und setzte konsequent Qualitätsstandards auf allen Ebenen: von der Forschung und Entwicklung über die Produktion und bis hin zu den Service-Angeboten wie Beratung, Trailer-Telematik, Finanzierung, Ersatzteilversorgung und Gebrauchtfahrzeughandel.

Kontakt
Schmitz Cargobull AG
Corporate Public Relations
Frau Silke Hesener
Manager Corporate Public Relations
Bahnhofstraße 22
48612 Horstmar
Tel.: 02558/81-1501
Fax: 02558/81-1287
Mobil: 0175/2605321
silke.hesenercargobull.com
www.cargobull.com