SMILE - ein Lächeln erobert Nürnberg

Das Logistik Forum Nürnberg am 06. und 07. Juli 2017 stand unter der Headline "Smart Services in der Logistik". Unterstützt durch die Bayrischen Minister des Innern und der Wirtschaft ging es im Wesentlichen um die Auswirkungen technischen Fortschritts auf unsere Branche. Kernfrage war: Ist die Logistik Treiber oder Getriebener?

Ging es am ersten Tag um Smart Services, digitales Transportmanagement und kombinierten Verkehr, standen am Freitag die Intra- und die urbane Logistik im Fokus. Interessant, dass sich die Franken zum Thema Innenstadtlogistik auch Anregungen aus Berlin und Hamburg holten. Neben der Vorstellung des Dienstleisters Tiramizoo, eines Anbieters für Terminlieferungen des stationären Handels in Ballungsräumen, hatten sich die Veranstalter eine Präsentation des Hamburger Projekts "SMILE – Smart Last Mile Logistics" gewünscht. Viel Anklang fand die agile Vorgehensweise und die Öffnung für Projektideen jeder Art. Die Erwähnung der Chance, zukunftsweisende Lösungen in einem neu entstehenden Quartier (Neue Mitte Altona) bereits in der Planung einbringen zu dürfen, erzeugte zahlreiche Nachfragen.

"Im Feld innovativer urbaner Logistik sollte nicht jeder für sich allein nach Lösungen suchen", sagte Werner Gliem im Nachgang zu seinem Vortrag. "Hier muss jeder von jedem lernen. Nur so finden wir Konzepte, die tragen." Es ist schön, dass uns Bayern einlädt, um gegebenenfalls etwas von den Nordlichtern zu lernen.