Flexibilisierung der Arbeitszeiten

Die Logistik-Initiative Hamburg erarbeitet zur Zeit zusammen mit der Behörde für Wirtschaft Verkehr und Innovation einen Lösungsansatz zur Entlastung der Verkehrssituation in Hamburg und benötigt dazu explizit Ihre Unterstützung.

Thematischer Hintergrund:

In den Hauptverkehrszeiten (HVZs) kommt es in und um Hamburg sehr häufig zu Stausituationen. Neben unnötigen langen Reisezeiten für den Einzelnen verursacht Stau auch Stress und hat damit direkt Einfluss auf die Gesundheit eines jeden Arbeitnehmers. Die Folgen können unter Umständen sogar eine reduzierte Produktivität oder ein höherer Krankenstand im Unternehmen sein. Zudem ist insbesondere die Flexibilisierung der Arbeitszeit und des –ortes ein relevantes Kriterium bei der Suche eines potenziellen neuen Arbeitgebers. Da in den Spitzenzeiten hauptsächlich durch Pendlerbewegungen die Verkehrsdichte entsteht, werden eine Flexibilisierung der Arbeitszeiten, erhöhte Anteile an Telearbeit, ebenso wie andere Maßnahmen des betrieblichen Mobilitätsmanagements somit als ein mögliches Mittel betrachtet, um das System in der HVZ zu entlasten und nebenbei die Arbeitgeberattraktivität zu steigern.

In der Logistik steckt noch viel Potenzial: Helfen Sie uns festzustellen, in wie weit entsprechende unternehmensseitige Angebote das Pendelverhalten der Arbeitnehmer(inne)n beeinflussen können und wie hoch dabei das Potential ist, das Verkehrssystem in der Metropolregion Hamburg in den Spitzenzeiten zu entlasten. Außerdem soll ermittelt werden, welche Faktoren dazu beitragen können, dass solche Angebote auch tatsächlich angenommen werden und somit eine Änderung des Mobilitätsverhaltens herbeiführen.

Die Logistik-Initiative Hamburg wurde beauftragt, zusammen mit ihren Mitgliedsunternehmen zu der Lösung des Problems einen Beitrag zu leisten, indem sie das Potential solcher Maßnehmen bei ihren Mitgliedsunternehmen untersuchen lässt. Das European Institut for sustainable Transport” EURIST wurde mit dieser Potentialanalyse beauftragt.

Kernbestandteil des Projekts ist eine Umfrage mit Hilfe der ausgewählten  Mitgliedsunternehmen zu diesem Thema.

Sie haben Interesse, mit Ihrem Unternehmen teilzunehmen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

161121_Titelbild_re

Kontakt

Anna_Web_final

Anna Schönal
Projektmanagerin Personal & Qualifizierung

Tel.: +49 40 22 70 19 808
as(at)hamburg-logistik.net