Köpfe der Logistik

Michael Siebrandt
Director Risk Management, Deutsche Post DHL

Logistik? Dreht sich nicht das halbe Leben oder gar mehr um Fragen der Logistik? Ob in der Familie, bei der wichtigsten (Neben-)Sache der Welt, dem Fußball oder im Berufsleben; Organisation und Versorgung im engen wie im weiten Sinne und damit Logistik spielt für Michael Siebrandt in jeder Beziehung eine bedeutende Rolle. So wird sein Berufsleben seit über dreißig Jahren durch den Wirtschaftsbereich Logistik und dessen unmittelbares Umfeld dominiert. Nach Abitur, Wehrdienst (beim Nachschub - wo denn sonst?!), der Ausbildung zum Speditionskaufmann, dem Sammeln praktischer Erfahrungen als Importsachbearbeiter (beides bei Rhenus) und dem Abendstudium zum Verkehrsfachwirt folgten die Stationen: Oskar Schunck, Schenker  und Allianz. Seit dem Jahr 2002 arbeitet Michael Siebrandt in der Abteilung „Insurance & Risk Management“ von Deutsche Post DHL.  Er ist „zertifizierter Risikomanager“ und arbeitet seit Jahren im Arbeitskreis „Risiko + Recht“ mit, dessen stellvertretender Leiter er im Jahr 2012 wurde.

Logistik ist das Bindeglied jeder Wertschöpfungskette und damit von wesentlicher Bedeutung. Risiken in der Logistik gefährden nicht nur den Unternehmenserfolg des Logistikdienstleisters, sondern auch die Wertschöpfungskette seiner Kunden und damit deren Geschäftserfolg. Erschwerend hinzu kommt die stetig zunehmende Komplexität der arbeitsteiligen und globalisierten Wirtschaft. Das Erfolgsduo „Supply Chain Management“ und „Logistik“ muß daher um eine dritte Komponente erweitert werden: Risikomanagement. Trotzdem spielt Risikomanagement in der Logistik immer noch eine eher untergeordnete Rolle. Zu sehr drücken die Sorgen und Nöte des Tagesgeschäfts.

Wo Risiken schlummern, bieten sich aber auch Chancen, z.B. die Chance auf Sicherung oder gar Steigerung des eigenen Unternehmenserfolgs durch Gewinnung von Wettbewerbsvorteilen. Damit sich diese Erkenntnis in unserer Branche dauerhaft durchsetzt, darf sich Risikomanagement nicht in theoretischen Debatten erschöpfen. Gerade in einer von Machern geprägten Branche steht und fällt die Akzeptanz neuer Ideen mit ihrer praktischen Umsetzbarkeit. Hierfür soll das von Michael Siebrandt verfaßte und Ende 2010 erschienene Praxishandbuch „Professionelles Risikomanagement in der Logistik“ (www.dvz.de/risiko) Hilfestellung leisten.