Young Professionals' Network Logistics

Rückblick vom 09. November 2015

Am 09.November 2015 trafen sich 13 Young Professionals bei der Hamburg Port Authority (kurz HPA) um einen  Einblick in die Aufgabenbereiche der Hamburger Hafenbehörde zu erhalten.

Die HPA  ist mit 1800 Mitarbeitern verantwortlich für die Infrastruktur und einen reibungslosen Verkehrs-Ablauf im Hafen. Auch Lösungsvorschläge für den Umschlag von prognostizierten 18 Millionen TEU im Jahre 2030 werden erarbeitet. Hierfür braucht der Hamburger Hafen ein durchdachtes Verkehrsmanagement um die Effizienz des Hafens zu steigern. Daher wurde bei dieser Veranstaltung schwerpunktmäßig auf die Digitalisierung in der Logistik eingegangen.

Herr Sascha Westermann begrüßte uns herzlich in den Räumlichkeiten der HPA am Brooktorkai. Zurzeit betreut er unter anderem das Projekt „smartPORT logistics“. Dabei geht es darum, den Verkehrs- und Warenfluss im 7200 Hektar großen Hafen intelligent zu steuern. Rund 1000 Betriebe im und um dem Hafen können durch smartPORT  effizienter arbeiten. Zum Beispiel wird im Falle eines Staus im Hafen eine Alternativroute z.B. für den Trucker ausgerechnet. Nach der Vorstellung des Projektes ging es in den Showroom. Hier wurde uns live am Bildschirm gezeigt, wie smartPORT funktioniert.

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Westermann für diesen Einblick in die HPA und auch dafür, dass er alle unsere Fragen umfänglich beantwortet hat.

Rückblick vom 24. März 2015

Am 24. März 2015 wurden die CXO Mitglieder zur F. REYHER Nchfg. GmbH & Co. KG eingeladen, um in angenehmer Atmosphäre Einblicke in die Logistik des Unternehmens zu erhalten.

Das Familienunternehmen, das 1887 gegründet wurde, gehört zu den führenden Handelsunternehmen in Europa im Bereich Verbindungselemente und Befestigungstechnik. Von seinem Standort in Hamburg-Eimsbüttel beliefert das Unternehmen weltweit 11.000 Kunden. 

Der Leiter der Logistik, Herr Johannes Heilmann, führte die Teilnehmer durch das hochmoderne Logistikzentrum, das eine Kapazität von 60.000 Paletten- und Behälterplätze hat. Innerhalb des Logistikzentrums werden die Waren von REYHER über Förderstrecken von einem Standort zum anderen Standort transportiert – und das alles vollautomatisiert über moderne Shuttle-Systeme.

Die Teilnehmer der CXO Lecture durchliefen alle Stationen von der Warenannahme über die Konfektionierung bis hin zum Warenausgang. Beeindruckend war vor allem das vollautomatisierte Hochregallager. Herr Heilmann nahm sich für die Teilnehmer Zeit, das REYHER Order Management zu erklären. Dies umfasst unter anderem ein KANBAN-System, mit dem die Kunden eine einfache Bestellung der Waren vornehmen können.

Nachdem die Teilnehmer einen Einblick in das Logistikzentrum erhielten, stellte Herr Marko Nitzke, Personalleiter von REYHER, den Teilnehmern die Ausbildungsmöglichkeiten im Unternehmen vor. REYHER bietet die dualen Studiengänge Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurswesen und Betriebswirtschaftslehre in Kooperation mit der Nordakademie Elmshorn an sowie Ausbildungsplätze in den Bereichen Groß- und Außenhandel, Informatik und Lagerlogistik.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Herrn Heilmann und Herrn Nitzke für ihre Gastfreundschaft.

Was sind CXO Lectures?

Mit den CXO Lectures möchte das Young Professionals´ Network Logistics Personen aus der Geschäftsführung eines Logistikunternehmens mit einem ausgewählten kleinen Kreis aus Mitgliedern des YPNL zusammenbringen, um in besonderer Atmosphäre im Dialog über Perspektiven, Möglichkeiten und Chancen einer Karriereplanung in der Logistikbranche zu sprechen.