Köpfe der Logistik

Andrea Metzger leitet Geodis Logistics Nordeuropa
Die deutsche Managerin ist seit 1999 für Geodis Logistics tätig und soll nun das Wachstum des Unternehmens unter anderem in Deutschland voranbringen.

Die Deutsche Andrea Metzger (45) ist mit der Generaldirektion der Logistikaktivitäten Nordeuropa der SNCF-Frachtbranche Geodis beauftragt worden. Hierzu gehören neben Deutschland die Niederlande, Belgien und Irland.

Metzger hat ihre berufliche Karriere nach einem Diplom an der Pariser European Business School bei Price Waterhouse begonnen. Sie wechselte danach zur Dyckerhoff AG und trat 1999 in die Dienste von Geodis Logistics Deutschland ein, wo sie zunächst als Finanzchefin und anschliessend als Generaldirektorin tätig war. Ihre neue Aufgabe besteht vor allem darin, das Wachstum in den als strategisch bezeichneten vorgenannten Ländern zu verstärken - dies insbesondere mit Blick auf deren große Nordseehäfen. Geodis verfüge dort über ein beträchtliches Logistikpotenzial mit europäischem Zuschnitt, heisst es in einer Verlautbarung des Unternehmens.

Die Gruppe betreibt in dieser Region 20 Lagereinrichtungen mit insgesamt 400.000 Quadratmetern Fläche, über die 1300 Mitarbeiter die Warenströme von mehr als 1500 Kunden bewegen. Schwerpunkte sind die Sektoren Konsumgüter, Handel, Hightech-Produkte und Automobilindustrie. Im Juli 2013 wurde das Netz durch ein 32.000 Quadratmeter großes Terminal nahe Hamburg ergänzt, das für den Internethandel ausgelegt ist.

Andrea Metzger, Geschäftsführerin der Geodis Logistics Deutschland GmbH

Hier finden Sie weitere Portrais von einem/einer

Projektleiterin

Luftsicherheitskontrollkraft

ebusiness Lotse

Entwicklungskoordinator

Business Developement Manager

Zollagenten

Frachtabfertiger