Köpfe der Logistik

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen regelmäßig neue "Köpfe der Logistik" vor:

Gerd Minners
IT-Consultant
PTA GmbH – Unternehmensberatung für Organisations- und IT-Projekte

 

Wann/wo wurden Sie geboren?

Vor den Toren Hamburgs wurde ich 1959 geboren – in Jork im Alten Land.

Wie sah Ihr bisheriger Ausbildungsweg aus?

Es ging fort von Apfelbäumen und Bauernhöfen, hin zum Informatik-Studium an der Uni Hamburg.

Wie sind Sie dazu gekommen, in der Logistik zu arbeiten? Bzw. Was verbindet Sie beruflich mit der Logistik?

Nach meinem Abschluss als Diplom-Informatiker arbeitete ich angestellt und selbstständig für Wirtschaftsunternehmen – als IT-Berater, nicht als Verkäufer! Ich denke lösungsorientiert, nicht verkaufsorientiert.
Im Januar 2006 begann ich in der PTA-Geschäftsstelle Hamburg als IT-Consultant, im Februar 2006 traf ich Carmen Schmidt von der LIHH im Aufzug des Mundsburg Towers. Dieser Elevator Pitch war die Initialzündung für eine mittlerweile mehr als zehnjährige aktive Mitgliedschaft der PTA GmbH in der LIHH.

Was gefällt Ihnen an der Logistik und Ihrer derzeitigen Tätigkeit am besten?

Mein Herz für die Logistik habe ich nicht erst bei der PTA GmbH entdeckt. 1998 bin ich als IT-Consultant für einen internationalen Elektronikkonzern mit Fokus B2B-Geschäft tätig geworden. Sieben Jahre lang war ich als IT-Projektleiter und Business Analyst zuständig für die Transparenz in der Supply Chain: Importe der Waren von Fabriken aus der ganzen Welt zu den Lägern und Verkaufsniederlassungen in Europa. Hier hat mich das Thema gepackt – die Herausforderungen und Wertschöpfungsmöglichkeiten eines guten Supply Chain Managements sind faszinierend.

Das IT-Dienstleistungsunternehmen PTA verfügt über eine hohe Lösungskompetenz im Transportmanagement und bietet Logistikern individuelle Unterstützung bei ihren EDV-Prozessen. Wir sind als Beratungsunternehmen für ganz unterschiedliche Branchen tätig. Von den Methoden und Best Practices können Logistikunternehmen und andere LIHH-Mitglieder enorm profitieren. Als Mitglied des Führungsteams der PTA Geschäftsstelle Hamburg schätze ich besonders die Gestaltungsfreiheit: Mit Unterstützung meiner Kolleginnen und Kollegen baue ich die Logistik als Zielbranche immer weiter aus.

Was ist das Besondere am Logistikstandort Hamburg?

In dieser Metropole konzentriert sich die Wirtschaft. Der Seehafen ist die ideale Logistik-Drehscheibe, ein perfekter Standort für große Umschlagbetriebe und andere Unternehmen, die auf unterschiedliche Art und Weise am Transport und Handling von Gütern beteiligt sind. Kurze Wege und schnelle Erreichbarkeit sind weitere Pluspunkte des Standortes.

Die Logistik-Initiative mit ihren Jahresthemen und Arbeitskreisen nutze ich besonders gern als Networking-Plattform: Die Veranstaltungen bieten prima Möglichkeiten, Gesprächspartner zu finden, sich gemeinsam Aufgaben zu stellen, Lösungen zu erarbeiten und voneinander zu lernen. Gerade für unsere jüngeren Beraterinnen und Berater ist das interessant, sie können sich und ihre Kompetenzen ganz praktisch einbringen. Und ich verfolge hier mein ganz persönliches Ziel: Kundenbeziehungen nachhaltig zu entwickeln.

Wo sehen Sie Entwicklungsmöglichkeiten/ -bedarf für Hamburg als Standort?

Aktuell steht die Logistikbranche vor der Herausforderung „Digitalisierung“, die LIHH hatte das als Jahresthema 2016 aufgegriffen. In den Bereichen Vernetzung und Datenaustausch gab es in der Vergangenheit entlang der Supply Chain eher wenig oder zeitverzögerte Transport- und Statusinformationen. Durch die Dynamik des Marktes und der Technologie wachsen die Anforderungen. Heute erleben wir teilweise eine Informationsflut. Um die Prozesse effizient zu gestalten, ist es wichtig, relevante Angaben herauszufiltern und anwendergerecht aufzubereiten.

Für mich als IT-Consultant bedeutet „Digitalisierung“ aber auch, dass Unternehmen über ihre eigenen Grenzen hinwegdenken und sich stärker mit ihren Partnern vernetzen. Aus den gemeinsamen Prozessen entstehen für die Unternehmen neue Wertschöpfungspotenziale.

Gerd Minners

Gerd_Minners_2