In dieser Rubrik stellen wir Ihnen regelmäßig neue "Köpfe der Logistik" vor:

Thomas Brauner
Projektmanager Innovation und Technologie, Logistik-Initiative Hamburg

 

Wann/wo wurden Sie geboren?

1985 in Erfurt

Wie sah Ihr bisheriger Ausbildungsweg aus?

Nach meinem Abitur zog es mich ein Jahr lang ins Ausland nach Nordengland. Anschließend  habe ich an der Universität Bremen Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Logistik studiert. Dort habe ich als studentischer Mitarbeiter beim ISL Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik auch inhaltlich „erste Seeluft geschnuppert“ und bin seitdem beruflich stets eng mit den Themen Häfen und maritime Wirtschaft verbunden geblieben. Nach meinem Umzug nach Hamburg war ich als Werkstudent bereits erstmals bei der Logistik-Initiative aktiv, bevor ich mein Studium als Diplomand bei der Hamburg Port Authority abgeschlossen habe.

Wie sind Sie dazu gekommen, in der Logistik zu arbeiten? Bzw. Was verbindet Sie beruflich mit der Logistik?

Wie beschrieben, bin ich über das ISL in Bremen zum Thema Logistik und Häfen gekommen. Beruflich habe ich dies nach meinem Studium in zwei Unternehmensberatungen im Bereich Häfen und Verkehrslogistik fortgesetzt und durfte an zahlreichen spannenden Projekten in Hamburg, Norddeutschland und weltweit mitarbeiten. 

Was gefällt Ihnen an der Logistik und Ihrer derzeitigen Tätigkeit am besten?

Es motiviert und begeistert mich, dass die Logistik ein  greifbares und für jeden wichtiges Thema ist. Gerade Hamburg ist eng und allgegenwärtig damit verbunden. An meinem Job als Projektmanager Innovation und Technologie schätze ich vor allem die konzeptionelle und kreative Projektarbeit und die Offenheit für neue Themen und Trends. Nicht zu vergessen die vielen spannenden Kontakte, die man in der Netzwerkarbeit jeden Tag machen darf.

Was ist das Besondere am Logistikstandort Hamburg?

Die unmittelbare Nähe des Hafens zur Innenstadt und die damit verbundenen Herausforderungen machen den Hamburg einzigartig und sind gleichzeitig beruflich spannend.

Was war Ihr persönlich bisher größtes Highlight im Netzwerk der LIHH?

Natürlich das alljährliche Logistik-Sommerfest im August!