Hanse Globe - Hamburgs Preis für nachhaltige Logistik


Intelligente Verkehrskonzepte, ökonomisches Fahrverhalten, papierloses Büro, energiesparendes Kühllager mit Solarenergie  – gerade die Logistikbranche bringt bei der Entwicklung neuer Technologien und Dienstleistungskonzepte innovative Lösungen für mehr Nachhaltigkeit hervor. Unternehmen, Institutionen und öffentliche Einrichtungen leisten einen Beitrag für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen und übernehmen soziale Verantwortung für die eigenen Mitarbeiter und für die Gesellschaft. Besonders zukunftsweisende Projekte zeichnet die Logistik-Initiative Hamburg mit dem HANSE GLOBE aus. 

Mit dem HANSE GLOBE würdigt die Logistik-Initiative Hamburg nachhaltige Projekte, die bereits umgesetzt sind oder aktuell realisiert werden. Die Logistik-Initiative Hamburg verleiht den Preis jedes Jahr an ein logistiknahes Unternehmen, eine Institution oder öffentliche Einrichtung. Die Teilnahmeberechtigung ist nicht lokal begrenzt.

Eine hochkarätige Jury aus Vertretern der Logistik, der Industrie, des Handels, des Umweltschutzes, der Medien und der Wissenschaft wird die von den Bewerbern eingereichten Projekte nach festgelegten Kriterien bewerten.


Trophäe

Trophäe

Das Logo „Yin und Yang“ zeigt zwei Blätter, die ineinander greifen und zusammen einen Globus ergeben.

Diese prägnante Symbolik vereint Ökologie, Transport und Umweltbewusstsein auf einfache und gut merkbare Weise. Darüber hinaus sind die beiden Blätter angeordnet wie ein Yin-und-Yang-Zeichen, Symbol für absolute Ausgeglichenheit. Die Nachhaltigkeit der Logistik wird somit auf verschiedene Weise plakativ und hintergründig beleuchtet.

Die beiden Bänder umschreiben eine Kugel, sie symbolisieren den Globus, ohne diesen als Kugel zu zeigen.

Die Bänder stehen für die Warenströme, die die Welt umspannen und symbolisieren eine Ausgeglichenheit.

Die Trophäe selbst ist aus "corean" gefertigt. Im Sockel findet sich Mooreiche - Holz steht für Nachhaltigkeit.