Masterplan "Logistik geht neue Wege"

Als 2012 entschieden wurde, das Handlungsfeld „logistikgerechte Verkehrsinfrastruktur“ als Jahresthema 2014 zu bearbeiten, war noch nicht abzusehen, dass die Verkehrssituation in der Metropolregion zu den meistdiskutierten Herausforderungen des Jahres gehören würde. Ausgelöst wurden diese Diskussionen durch mehrere Faktoren, die die Verkehrsprobleme spürbar erhöhten; insbesondere aber durch den ungebrochenen Erfolg des Hamburger Hafens als Drehscheibe Europas – mit Wachstumsraten über denen der Konkurrenzhäfen und somit signifikant stärkeren Wirtschaftsverkehren und Pendlerströmen. Dazu kamen zahlreiche notwendige und vorausschauende Bauvorhaben (etwa die Erneuerung der Fahrbahndecken im Elbtunnel) und akute Reparaturmaßnahmen (wie die A7-Brücke bei Heimfeld).

Wenn das Verkehrsaufkommen weiter steigt, müssen die Kapazitäten der Infrastrukturen effizienter genutzt und neue Potenziale erschlossen werden. Hier setzt der Masterplan „Logistik geht neue Wege“ an. Es wurden beispielhafte Projekte gesammelt und kreiert, die alle zum Ziel haben, die vorhandene Verkehrsinfrastruktur intelligenter zu nutzen.

Vier Verkehrswelten wurden definiert: „Verkehr innovativ kommunizieren“, „Verkehr vermeiden und intelligent steuern“, „Verkehr nachhaltig verlagern“ und „Verkehr effektiv managen“. Ob Slotbuchungsverfahren an Terminalgates, die Flexibilisierung von Arbeitszeiten, die Nutzung umweltfreundlicherer Verkehrsträger oder die Verbesserung der Schwertransport-Verfahren – alle Projekte zeigen: „Logistik geht neue Wege“ darf als Leitgedanke gelten, der weit über 2014 hinaus Geltung besitzen wird.

Sie können den Masterplan gerne bestellen.

Hierzu senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an info(at)hamburg-logistik.net

Kontakt

WG__2_

Werner Gliem

Clustermanager
Sprecher der Geschäftsführung

Tel.: +49 40 22 70 19 24
wg(at)hamburg-logistik.net

CS_3__2_

Carmen Schmidt

stellv. Clustermanagerin
Mitglied der Geschäftsführung

Tel.: +49 40 22 70 19 25
cs(at)hamburg-logistik.net