Aktuelle Förderbekanntmachungen

Nachfolgend finden Sie eine aktuelle Auswahl an relevanten Förderprogrammen für den Logistiksektor:

Horizon 2020
Mit dem bevorstehenden Jahreswechsel wird Horizon 2020 das auslaufende 7. Forschungsrahmenprogramm der EU ablösen. Horizont 2020 wird alle forschungs- und innovationsrelevanten Förderprogramme der Europäischen Kommission zusammenführen.

Hierzu geben wir Ihnen die neuesten Hintergrundinformationen.

Insbesondere weisen wir Sie darauf hin, dass der erste Aufruf des neuen Programms, der sich über die Jahre 2014 und 2015 erstreckt, gerade veröffentlicht wurde. Wir informieren Sie über die förderfähigen Verkehrsthemen dieses Calls.

Die Fördermöglichkeiten des zweijährigen (2014-2015) Förderprogramms beziehen sich auf die Themenbereiche

  1. Mobility for growth
  2. Green vehicles
  3. Small business and fast track innovation for transport

Eine vollständige Übersicht zu allen Programmen und Projekten finden Sie hier.

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)
Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand fördert Forschungs- und Entwicklungsvorhaben von Unternehmen, welche bis 1000 Beschäftigte zum Zeitpunkt der Antragstellung haben, um die Innovationsfähigkeit und die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Gefördert werden:

  • Kooperations- und Einzelprojekte zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen ohne Einschränkung auf bestimmte Branchen in folgenden Projektformen:

    • Verbundvorhaben zwischen mind. zwei Unternehmen
    • Verbundvorhaben zwischen mind. einem Unternehmen und einer Forschungseinrichtung
    • Vorhaben von Unternehmen, die mit der Vergabe eines FuE-Auftrags an einen Forschungspartner verbunden sind
    • einzelbetriebliche FuE-Projekte

  • Netzwerkprojekte zur Entwicklung innovativer Netzwerke von mind. 6 Unternehmen ohne Einschränkung auf bestimmte Branchen
  • innovationsunterstützende Dienst- und Beratungsleistungen für KMU

Projektkonzepte können kontinuierlich eingereicht werden.

BMUB-Umweltinnovationsprogramm
Gefördert werden großtechnische Vorhaben, die erstmalig demonstrieren, wie Umweltbelastungen vermieden oder spürbar verringert werden können.

Förderfähig sind:

  • modellhafte Umweltschutzanlagen
  • Entsorgungs-, Versorgungs- und Behandlungsanlagen,
  • umweltschonende Produktionsverfahren,
  • Anlagen zur Herstellung oder zum Einsatz umweltverträglicher Produkte oder umweltschonender Substitutionsstoffe,
  • umweltverträgliche Produkte oder umweltschonende Substitutionsstoffe, soweit investive Ausgaben/Kosten entstehen

durch deren Einsatz

  • die Emissionen von Schadstoffen in Luft, Wasser oder Boden oder
  • die Abfälle nach Art und Menge oder
  • die Lärmemissionen oder 
  • Beeinträchtigungen des Bodens und deren Folgen erheblich vermindert werden.

Kontinuierliche Einreichung möglich.

KMU-innovativ
Das Förderverfahren ist zweistufig angelegt. In der ersten Verfahrensstufe können beim Projektträger VDI zu den Bewertungsstichtage (jeweils der 15. April und 15. Oktober) Projektskizzen eingereicht werden.

Föderfähig sind u.a. folgende Themenkomplexe:

  • Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Ressourcen- und Energieeffizienz
  • Sicherheitsforschung