Verleihung des HANSE GLOBE 2007

TNT Express ist als erster Preisträger aus dem Wettbewerb um den HANSE GLOBE – Hamburgs Preis für nachhaltige Logistik hervorgegangen. Der Expressdienstleister überzeugte die fünfköpfige Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Mojib Latif, Professor für Ozeanzirkulation und Klimadynamik am Leibniz-Institut für Meereswissenschaften IFM-GEOMAR in Kiel, mit seiner unternehmensweiten Initiative „Planet me“, in deren Rahmen der Energieverbrauch sowie die Emissionen des Unternehmens verringert wurden.

Im Rahmen seiner Initiative „Planet me“ hat TNT Express 156 erdgasbetriebene und damit fast emissionsfreie Fahrzeuge, zahlreiche umweltfreundliche Pkw mit Russpartikelfiltern und moderne Technologien zur Routenoptimierung im Einsatz. Zudem investiert das Unternehmen in 60 Systeme zur Durchführung von Videokonferenzen, um die Zahl der Geschäftsreisen zu reduzieren, und baut neue Niederlassungen unter Umweltgesichtspunkten. Bei ihrer im September 2007 neu eröffneten, größten und modernsten Niederlassung in Hamburg-Allermöhe berücksichtigte TNT konsequent ökologische Aspekte. Eine durchgängig begrünte Dachfläche sorgt für einen verbesserten Wärmehaus-halt und ein günstiges Mikroklima. Das Unternehmen minimiert außerdem seinen Wasser-, Energie- und Stromverbrauch. Ziel ist die konsequente Reduzierung der CO2-Emissionen und das Bemühen, das Bewusstsein für das Thema Umweltschutz zu schärfen – bei Mitarbeitern, Kunden und Stakeholdern.

Die Verleihung des HANSE GLOBE 2007 nahm Ole von Beust, Erster Oberbürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, im Rahmen des ersten Hamburger Logistik-Dinners vor. Vor rund 350 geladenen Gästen aus  Politik und Wirtschaft überreichte er den Preis im Hamburger Rathaus an Donald Pilz, Chef der Western Europe Region von TNT Express sowie an Bernd Wietrychowski, Regional Director Nord von TNT Express Deutschland und an Bernd Jacobsen, Leiter der TNT Express-Niederlassung Hamburg.