GO LNG

Das Projekt „GO LNG“ ist das Nachfolgeprojekt von MARTEC LNG. Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit des Projektkonsortiums aus dem vorherigen Projekts sowie der gezielten Erweiterung des neuen Projektkonsortiums ist die erfolgreiche Realisierung des LNG-Clusteraufbaus sowie die Errichtung des LNG-Kompetenzzentrums das erklärte Ziel. Das Projektkonsortium besteht derzeitig aus insgesamt 18 Partnern aus 6 Ländern und hat 2016 seine Arbeit aufgenommen. Die Logistik-Initiative Hamburg ist als Partner im Projekt „GO LNG“ in unterschiedlichen Bereichen eingebunden.

Das Projekt „GO LNG“ ist eine Reaktion auf die sich ständig verändernden Gegebenheiten auf dem LNG-Markt. Der Projektfokus liegt dabei auf der Entwicklung der Nachfrage sowie der Zugänglichkeit von LNG in der Ostseeregion. Die Aktivitäten im Rahmen des Projekts verfolgen das Ziel, einen strategischen Ansatz für die Entwicklung von LNG-Infrastruktur und zur Steigerung der LNG-Nutzung zu entwickeln, und damit einen wichtigen Beitrag bei der Umsetzung und Implementierung der europäischen Strategie für den Einsatz umweltfreundlicher Kraftstoffe sowie der europäischen Richtlinie über den Aufbau der Infrastruktur für alternative Kraftstoffe, zu leisten.

Gründung des Baltic Sea Region LNG Cluster in Litauen

Am 26. April 2017 wurde das Baltic Sea Region LNG Cluster in Wilna / Litauen mit dem Ziel gegründet, die internationale Zusammenarbeit im Bereich von LNG zu stärken. Nationale Clusterorganisationen aus Schweden, Norwegen, Polen, Litauen, Dänemark und Deutschland unterzeichneten das Abkommen. Die Logistik-Initiative Hamburg sowie die Maritime Plattform LNG zeichneten als deutsche Vertreter das Abkommen.
 
Die internationale Zusammenarbeit zielt auf die weitere Entwicklung von Innovationen und neuer Technologien sowie dem Ausbau von LNG Infrastruktur ab. Die Gründung des Baltic Sea Region LNG Cluster wurde im Rahmen des Interreg-Projekts „GO LNG“ initiiert. Das Projekt läuft seit dem 1. Mai 2016 und hat eine Laufzeit von insgesamt 36 Monaten. Die Logistik-Initiative Hamburg ist Partner des Projektkonsortiums „GO LNG“.

csm_ibsr_p3_go_lng_project-logo_full-coloured_738f35483d

Kontakt

KL

Kai Ruske

Projektmanager im Handlungsfeld "Innovation und Technologie"

Tel.: +49 40 22 70 19 802
kr(at)hamburg-logistik.net