Jahresthema 2011: Green Logistics Capital

Green Capital
Hamburg ist Umwelthauptstadt Europas 2011

Grüner Logistik-Pionier Hamburg setzt Standards in Sachen Umwelt und Klimaschutz! So ist es auch nicht verwunderlich, dass aufgrund der erzielten Fortschritte die Europäische Union die Hansestadt zur „Europäischen Umwelthauptstadt 2011“ gewählt hat. Zahlreiche Aktivitäten und Maßnahmen der Logistikwirtschaft in der Metropolregion Hamburg stützen zudem die Vorreiterrolle Hamburgs als Green Logistics Capital. Ob im Bereich Green Transport, Green Ports oder Green Facilities: Im Schwerpunktjahr 2011 konnte man sich zu diesen drei Themenbereichen und weiteren Aspekten der Nachhaltigkeit in der Logistik informieren.

Green Transport
Hamburg als grüne Logistik-Drehscheibe

Ressourcenverbrauch minimieren, Performance optimieren Hamburg ist die Logistik-Drehscheibe Nordeuropas. Transporte belasten die Umwelt und gerade mit steigenden Fracht- und Verkehrsaufkommen rückt die Frage, wie sich Transporte grüner gestalten lassen, in den Vordergrund. Hamburg hat sich zum Ziel gesetzt, eine nachhaltige und stadtverträgliche Mobilität voranzubringen. In Zusammenarbeit mit Behörden, Verbänden, Unternehmen und Hochschulen ist Hamburg auf einem sehr guten Weg, diese hochgesteckten Ziele zu erreichen.

Green Ports
Innovative Drehscheiben für Menschen und Güter

Häfen setzten grüne Maßstäbe
Der Hamburger Hafen schläft nie. Tag für Tag und rund um die Uhr legen Ozeanriesen im Hamburger Hafen an. Tausende Container wollen nicht nur aus den Schiffsbäuchen gelöscht, sondern auch weitertransportiert werden. Statt konventionell per LKW reisen die Container mittlerweile umweltschonend mit dem Containertaxi von Terminal zu Terminal. Auch der Hamburg Airport dient als Drehkreuz für Millionen von Passagieren und die unterschiedlichsten Güter. Als innerstädtischer Flughafen wird hier besonders auf Lärmschutz und Umweltverträglichkeit der Bodendienste geachtet. Der Airport hat sich freiwillig zur maßgeblichen CO2-Reduzierung verpflichtet und setzt zukunftsweisende Technologien ein, um den Kohlendioxid- Ausstoß weiter zu verringern.

Green Facilities
Klimaschonende Logistikimmobilien sind keine Utopie

Mit Umweltschutz zur Kostensenkung
Nicht nur im Transportwesen, sondern auch im Bereich der Logistikgebäude eröffnen sich große Potenziale, nachhaltiger zu wirtschaften. Dank des Einsatzes neuester Technologien ist es mittlerweile möglich Energie einzusparen, die Umweltbelastungen gering zu halten und gleichzeitig die Effizienz der Anlagen zu erhöhen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Logo_Green_Logistics_Capital_2Z_RZ