Jahreskonferenz

Jahreskonferenz "Logistik lebt Zukunft"

Logistik lebt Zukunft:

  • Wie soll sich Hamburg in den nächsten zwanzig Jahren als innovative Logistikmetropole entwickeln?
  • Welche Herausforderungen und Visionen gibt es und welche Voraussetzungen sind zu schaffen?
  • Wie stellen sich Politiker, Ökonomen, Wissenschaftler und Bürger unsere Logistikmetropole der Zukunft vor?

Die Jahreskonferenz "Logistik lebt Zukunft" widmete sich den Herausforderungen der modernen Gesellschaft und verknüpfet sie mit den Visionen der Logistik.

Die Logistik-Initiative Hamburg zeigte im Rahmen der Veranstaltung auf, was heute schon möglich ist.

Das interaktive Wissensforum stellte informative Vorträge, lebhafte Podiumsdiskussionen, zielorientierte Planspiele und interessante Umsetzungsbeispiele in den Mittelpunkt des Erfahrungsaustausches. Die Jahreskonferenz bot eine Plattform für einen kreativen Austauschprozess und vertiefende Diskussionen über die Zukunftsthemen der Logistik.

Die Jahreskonferenz war in drei aufeinanderfolgende Sequenzen geteilt. Mit einem Zukunftsplenum wurde die Veranstaltung eröffnet. Diese erste Sequenz widmete sich im Plenum in kontroversen Keynotes und hochkarätig besetzten Expertenrunden zum Thema Zukunftsforschung in der Logistik.

Der zweite Teil der Veranstaltung erfolgte in Form von praxisorientierten Workshops, um einen kommunikativen Erfahrungsaustausch zu aktuellen Themen der Logistik ("Innovationswelten") zu gewährleisten. Es wurden Themen aus 4 parallelen Workshops zu den Innovationswelten mit Wechseloption gewählt. Die ausgewählten Themen wurden von den Experten, Visionären und Querdenkern kurz mit einem Impulsvortrag vorgestellt und im Anschluss zur Diskussion freigegeben. Der Moderator gewährleistete in dieser lebhaften Debatte die Einbindung des Publikums.

Das Programm finden Sie hier.










Weitere Impressionen von der "Jahreskonferenz 2013" finden Sie hier