Future Transport Night (FUTRA)

Future Transport Night – kurz FUTRA
Europaweite Nacht der Wissenschaft
27. September in der HafenCity, Hamburg

In zahlreichen interaktiven Veranstaltungselementen konnten die Besucher die innovativen Arbeiten von Unternehmen und die von Forschern aus Hochschulinstituten hautnah erleben – von Mitmach-Experimenten für die ganze Familie, über Führungen durch Forschungsstätten bis zu Erlebnistouren und -tests mit Erdgas-LKW, Hybrid-Bussen, Elektro-Autos oder E-Bikes.

Ein zusätzlicher Höhepunkt war die Verleihung des YoungProfessionalAwards, bei dem herausragende Abschlussarbeiten von Studierenden prämiert werden, die sich in Kooperation mit einem Unternehmen mit logistikrelevanten und luftfahrttechnischen Fragestellungen beschäftigt haben.



Insgesamt wurden 35 Standorte in Europa von der EU als Austragungsort für die Researchers' Night ausgewählt und gefördert. Hamburg ist dabei neben Düsseldorf die einzige Stadt in Deutschland - dank der erfolgreichen Bewerbung der Logistik-Initiative Hamburg, gemeinsam mit dem Luftfahrtcluster Hamburg Aviation und der TuTech Innovation GmbH für das Thema „Transport der Zukunft“.

Ein Video zum Rückblick der FUTRA 2013 finden Sie hier.