Deutsch-Türkisches Logistikforum

Deutsch-Türkisches Logistikforum
Potentiale und Perspektiven für die Türkei und Deutschland

Nach einem erfolgreichen Start 2013 in Hamburg fand das Zweite Deutsch-Türkische Logistik-Forum am 19. November 2014 vor zahlreichen Teilnehmern im Rahmen der "logitrans" in Istanbul statt. Internationale Experten diskutierten die Themen Hafen-Planung, Hafen-Entwicklung, Hinterlandanbindung, Nachhaltigkeit und IT. Neben türkischen Referenten präsentierten Vertreter namhafter Hamburger Unternehmen, u.a. von Aurubis, Buss Ports, Hamburg Port Consulting oder Lufthansa Systems, ihr Know-how.

Die erste Veranstaltung der Logistik-Initiative Hamburg außerhalb Deutschlands wurde von Dorothea Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, eröffnet: "Hamburg ist ein weltweiter Partner für Hafentechnologien und Supply Chain Management Konzepte", sagte sie in ihrem Grußwort. "Und jeder wirtschaftliche Erfolg hängt am Ende von der Logistik ab. Die Hafenwirtschaft hat dabei eine überragende Bedeutung."

Hamburg kommt also eine ganz besondere Rolle in der ökonomischen Beziehung zur Türkei zu, die einerseits als Markt immer interessanter wird und zudem den Schnellzugang zum asiatischen Kontinent garantiert. Mustafa Çalışkan, Vertreter des türkischen Ministeriums für Verkehr, Maritimes und Kommunikation, zeigte sich überzeugt, dass ein solches Forum als Katalysator für zukünftige Wirtschaftsbeziehungen diene. Der Gedankenaustausch sei wichtig, nur so könne man voneinander lernen.

Kontakt

Werner_Web

Werner Gliem

Clustermanager
Sprecher der Geschäftsführung

Tel.: +49.[0]40.22 70 19 24
wg(at)hamburg-logistik.net