Fachtagung Menschen machen Logistik

Die Logistikwirtschaft in der Metropolregion Hamburg wird in den nächsten Jahren einen hohen Fehlbedarf an qualifizierten Fach- und Führungskräften erleben. Die Gründe hierfür:

  • die verstärkte Internationalisierung
  • das prognostizierte Umsatzwachstum
  • der darüber hinaus zu erwartenden Aufbau neuer Geschäftsfelder
  • und vor allem das Ausscheiden vorhandener Arbeitskräfte.

Die Logistik ist mit 330.000 Beschäftigen der größte Arbeitgeber der Metropolregion. Die Logistik-Initiative Hamburg hat sich zum Ziel gesetzt, die Logistikbranche auch zu einem der gefragtesten Arbeitgeber zu machen. Dies bedeutet nicht nur, das Image der Branche zu profilieren, sondern auch attraktive Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter jeglicher Herkunft und aller Alters- und Qualifikationsstufen zu schaffen. Hierfür organisierte die Logistik-Initiative Hamburg im Rahmen ihres Jahresthemas 2012 „Menschen machen Logistik“ bereits zahlreiche Projekte und Veranstaltungen sowohl für ihre Mitgliedsunternehmen als auch für die breite Öffentlichkeit.

2016 bestimmt besonders ein Thema: Die Integration von Flüchtlingen

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, die DVZ, die Handelskammer Hamburg, die Logistik-Initiative Hamburg, der Verein Hamburger Spediteure und der Verband Straßengüterverkehr und Logistik Hamburg luden daher am 02. Juni zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung speziell für die Logistikbranche ein:

Menschen machen Logistik. Flüchtlinge beschäftigen – gewusst wie! Logistik geht voran

 

 

Kontakt

as

Anna Schönal

Projektmanagerin Personal & Qualifizierung

Tel.: +49 40 22 70 19 808
as(at)hamburg-logistik.net