"CO2-freie Wärmeversorgung mit industrieller Abwärme“

REFERENT: Dr. Andrea Wiehler, Business Development LaTherm GmbH

ZUM THEMA
Der starke Anstieg des Wärmepreises seit den 90iger Jahren hat dazu geführt, dass sich die Kosten der Wärmeversorgung im privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich verdoppelt haben. Dem gegenüber steht die Entsorgung von industrieller Restwärme in die Atmosphäre, die oft mit hohen Aufwendungen für deren Vernichtung (z. B. Ventilation, Kühltürme) einher geht.

LaTherm hat ein patentiertes Verfahren zur Speicherung und zum Transport von ungenutzter Ab(fall)-wärme in Containern entwickelt. So erfolgt die zeitliche und räumliche Entkopplung von Wärmeentstehung-/ und Verwendung. Industrielle Rest-/ oder Abfallwärme wird in herkömmlichen Seecontainern gespeichert und per LKW zu den Wärmekunden transportiert. Wir konzentrieren uns auf Immobilien mit hohem Grundlastbedarf und ergänzt umfangreiche Teile der bestehenden Wärmeversorgung. Mit der Technologie werden die mobilen Latentwärmespeicher mit bestehenden Heizsystemen verknüpft. Auch die Versorgung von Industrieprozessen, z.B. Trocknungsprozesse, mit hohem Wärmebedarf ist effizient möglich.

Die Lösung ermöglicht die Substitution fossiler Energieträger und damit eine drastische Reduzierung des CO2-Ausstoßes sowie mittelfristig eine erhebliche Heizkostenersparnis für den Wärmekunden. Die Möglichkeit, langfristige Lieferverträge (bis zu 15 Jahre) abzuschließen, sichert den Kunden Kostenvorteile und zukünftige Planbarkeit.

ÜBER DIE REFERENTIN
Nach dem Abitur 1991 in Aachen absolvierte Dr. Andrea Wiehler das Studium der Betriebswirtschaft in Wuppertal und Hamburg. Die Promotion erfolgte in Hamburg im Themenbereich „Software Engineering“. 1998 trieb sie als Gesellschafterin den Aufbau des heutigen Hamburger Softwareunternehmens Coremedia  AG voran. 2004 wechselte sie verantwortlich für den Bereich Marketing und Unternehmenskommunikation zur INFO AG in Hamburg. Ab 2008 arbeitete Sie als selbständige Unternehmensberaterin zunächst in der IT Branche. 2010 erfolgte die Begleitung von Unternehmen bei  Umweltzertifizierungen, z.B. Ökoprofit. Seit 2011 ist sie bei der LaTherm GmbH für den Bereich Business Development und in dieser Funktion insbesondere für den Aufbau des Standortes Hamburg verantwortlich. Dr. Andrea Wiehler ist verheiratet und hat drei Kinder.

Den Vortrag zur Veranstaltung finden Sie hier.