„Good Distribution Practice (GDP) - Forderungen und Umsetzung der EU-Leitlinie. Was kommt auf die Logistik-Unternehmen zu?"

REFERENT: Wolfgang Engel, DQS GmbH
 
 
ZUM THEMA
Am 22. Mai 2015 fand zum vierten Mal in 2015 das Logistik-Frühstück im Café Elbsässer statt. Referent war Herr Engel von dem Unternehmen DQS GmbH - Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen und berichtete über das Thema „Good Distribution Practice (GDP) – Forderungen und Umsetzung der EU-Leitlinie. Was kommt auf die Logistik-Unternehmen zu?“.

Die EU-Leitlinie Good Distribution Practice (GDP) gewährleistet, dass die Qualität von Arzneimitteln während sämtlicher Etappen der Lieferkette – vom Herstellungsort bis zur Apotheke oder zu einer verantwortlichen Person – erhalten bleibt. Angesprochen sind in erster Linie der Großhandel und Logistikunternehmen, die in den Bereichen Beschaffung, Warenannahme, Lagerung, Versand und Transport von Arzneimitteln tätig sind. Die Forderungen von GDP stellen die Distributionsprozesse, die Qualität der Verpackungen und eine zuverlässige, funktionelle Technik sicher. Genau diese Faktoren werden in den kommenden Monaten verstärkt in den Fokus der nationalen und internationalen Überwachungsbehörden rücken.

Herr Engel stellte zunächst die Eckdaten der europäischen Leitlinie vor und erläuterte aus seiner langjährigen Berufserfahrung sehr anschaulich mögliche Hürden und Stolpersteine, die im Rahmen eines Audits bei der Überprüfung der GDP-Leitlinienumsetzung zutage treten können. Im Anschluss an das Impulsreferat haben die Teilnehmer ausgiebig die Gelegenheit genutzt, in einer angenehmen Frühstücksatmosphäre Herrn Engel Fragen zu stellen und konstruktive Diskussionen zu führen.


Über den Referenten:
Wolfgang Engel, Projektmanager Auditsysteme und Lead-Auditor der DQS GmbH, Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen, verfügt seit vielen Jahre über Erfahrungen in der Zertifizierung von  Logistik-Unternehmen. Wolfgang Engel war lange Zeit in führenden Logistik-Unternehmen wie der DHL Solutions GmbH im Bereich der Supply Chain Logistik beschäftigt und betreut seit 6 Jahren Logistik-Unternehmen in der Zertifizierung ihrer Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme sowie im Bereich EfbV, TAPA, SQAS und GDP.