Logistik-Frühstück vom 16. Juni 2017

See-Container mit hochwertigen Waren sicher transportieren mit Trakalok

Das Thema „Container Sicherung- und Überwachungssysteme in Echtzeit“ beschäftigt die maritime Supply-Chain seit vielen Jahren sehr intensiv.

Bei unserem monatlichen Logistik-Frühstück mit dem Titel „Vom Containersicherungsgerät Trakalok zur Transportmanagementplattform Trakfreight“ konnten wir uns anschaulich davon überzeugen, dass es hier bereits sehr gute Lösungen gibt.

Herr Gunnar Druskat von der Loksys G/A/S GmbH  stellte uns sein sehr durchdachtes Produkt vor. Das robuste Gerät „TRAKALOK“  (Foto) kann von außen an jeden Seecontainer angebracht werden. Jede unerlaubte Türöffnung oder Abweichung von der Route in einer individuellen Programmierung löst einen sofortigen Alarm in Echtzeit z.B. auf dem Smartphone aus. Da die sehr interessierten Teilnehmer aus den Branchen Reedereien, Versicherungen und Cargo-Control an dem mitgebrachten Objekt dies sofort ausprobieren wollten, erfreute sich das Smartphone von Herrn Druskat während des Frühstücks lebhafter Alarm-Meldungen. Gefragt wurden nach Zukunfts- und Wachstumsmärkten:  Hier sind Lieferketten in den Mittleren Osten und auch der afrikanische Kontinent stark im Kommen. Zur Produktentwicklung: Auch die Übermittlung wichtiger weiterer Informationen wie z.B. von Erschütterungen und Temperaturdaten können  als Service mit angeboten werden.