Messen & Kongresse

Deutscher Logistik-Kongress, Berlin

hanselounge

Zum zehnten Mal werden sich Unternehmen und Institutionen aus Norddeutschland in der HanseLounge auf dem Deutschen Logistik-Kongress der Bundesvereinigung Logistik in Berlin präsentieren. Einen aktuellen Rückblick sowie weitere Informationen über die Beteiligungsmöglichkeiten 2017 finden Sie hier.

Mehr lesen >>

transport logistic 2017, München

logo_transport_logistic

Vom 09.-12. Mai 2017 werden die Tore für die europäische Leitmesse der Transport- und Logistikwelt geöffnet. Auch die Logistik-Initiative Hamburg plant wieder mit zahlreichen Unternehmen aus der Logistikwirtschaft dabei zu sein. Weitere Informationen zu den vergangenen Auftritten finden Sie hier.

Mehr lesen >>

Berufsorientierung

Logistik_Lernen_HH_2zeil_Transparent

Die Logistik-Initiative Hamburg nimmt jährlich an rund zwanzig Berufsorientierungs- und Jobmessen in der Metropolregion teil und informiert interessierte Jugendliche gezielt über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie Berufsperspektiven am Logistikstandort Hamburg.

Mehr lesen >>

!!Hinweis für Aussteller: Warnung vor Expo Guide!!

Wir möchten Sie vor der neuen Organisation Expo Guide warnen. Expo Guide zielt auf Unternehmen ab, die sie in öffentlichen Messedatenbanken als Aussteller ausfindig machen. Ihre gegenwärtigen Aktivitäten betreffen Unternehmen in Europa, Amerika und Asien. Expo Guide bietet die Listung in einer Online-Datenbank an. Sie nutzen ein Formular, das dem Formular für den Katalogeintrag vieler Messeveranstalter ähnelt und fordern die Aussteller auf, dieses für einen Eintrag in einem Online-Verzeichnis zu vervollständigen. Aussteller, die dieses Formular unterschreiben und zurücksenden, sind automatisch für drei Jahre vertraglich gebunden. Dies kostet die Aussteller einen beträchtlichen Geldbetrag, ohne dass sie dafür in absehbarer Zeit Leistungen erwarten können. Es ist nicht möglich von diesem Vertrag zurückzutreten. Ebenfalls vertreten ist in diesen Zusammenschluss das Inkassobüro „Inkasso GmbH“ und ein schweizerisches Inkassobüro mit dem Namen „Premium Recovery AG“. Diese arbeiten partnerschaftlich zusammen, um den Aussteller einzuschüchtern und zum Zahlen zu bewegen.

In den vergangenen Wochen haben viele unserer Aussteller Angebote von der in Mexiko ansässigen Firma EXPO GUIDE, S.C. erhalten, die unter Bezugnahme auf die „Datenkontrolle/Ablauf der Gültigkeit“ aktualisierte Eintragungen in das „Ausstellerverzeichnis für Messen und Ausstellungen“ anbietet, die unter bestimmten Voraussetzungen kostenpflichtig sind.

Nach unserer Kenntnis werden vorformulierte Auftragsbögen verschickt, die unter anderen unseren Messenamen, den Messetermin und die Kontaktdaten der Aussteller enthalten. Dem Kleingedruckten im Auftrag ist zu entnehmen, dass bei Unterzeichnung ein Vertrag für 3 Jahre geschlossen wird, der jährlich Kosten in Höhe von über 1.200, 00 € auslöst.

Wir stellen hiermit ausdrücklich klar, dass wir in keinerlei Vertragsbeziehungen zu EXPO GUIDE S.C. stehen. Wir weisen unsere Aussteller darauf hin, dass wir unsere Messekataloge selbst produzieren.

Wenn Sie bereits das Auftragsschreiben für Expo-Guide unterzeichnet und auf diese Weise einen Vertrag abgeschlossen haben sollten, raten wir Ihnen dringend, Ihre Erklärung unverzüglich wegen arglistiger Täuschung anzufechten.

Im Merkblatt der AUMA (Ausstellungs- und Messeausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V.) finden Sie weitere Informationen sowie einen Musterantwortbrief, mit dem Sie auf eine Rechnung z.B. des Expoguide reagieren können.

Kontakt

Carmen_Web

Carmen Schmidt

stellv. Clustermanagerin
Mitglied der Geschäftsführung

Tel.: +49 40 22 70 19 25
cs(at)hamburg-logistik.net