Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg

 

 


Branche: Hochschule
Gründungsjahr: 1970
Mitarbeiter: >1.000
Studierende: 14.500
Website: www.haw-hamburg.de

 

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften – die praxisorientierte Hochschule – verfügt über 37 Bachelor – und 26 Masterstudiengänge und ist damit die größte Fachhochschule Norddeutschlands. Die HAW gliedert sich in 4 Fakultäten mit 18 Departments.

Am Department Wirtschaft, der Fakultät Wirtschaft und Soziales, können Sie in 7 Semestern bei uns ein Logistikstudium absolvieren. Die Zielrichtung des Bachelors Logistik/Technische Betriebswirtschaftslehre orientiert sich insbesondere an den Anforderungen von Industrie- und Handelsunternehmen sowie von Logistikdienstleistungsunternehmen, wie Speditionen, Lagerhausgesellschaften, Verpackern oder Umschlagsbetrieben. Die Absolventen sollen in der Lage sein, im Anschluss an Ihr Studium Führungsaufgaben im Rahmen der Logistik selbständig zu übernehmen und innerhalb weniger Jahre zum Logistikleiter bzw. in die Unternehmensführung aufzusteigen. Der Absolvent/die Absolventin soll außerdem in der Lage sein, sich fachlich international zu bewegen und zu betätigen.

Zurzeit sind 365 Studierende im Bachelor Logistik eingeschrieben.
www.haw-hamburg.de/ws-w/studium/bachelorstudiengaenge/logistik-tbwl.html

Ferner haben Sie Möglichkeit ein Logistik-Masterstudium bei uns zu absolvieren.
www.haw-hamburg.de/ws-w/studium/masterstudiengaenge/international-businessand-logistics.html

Angebotene Weiterbildungen/Studiengänge

Am Department Wirtschaft werden die vier Bachelorstudiengänge Logistik TBWL, Marketing TBWL, Außenwirtschaft/Internationales Management und
Wirtschaftsinformatik und drei Masterstudiengänge: International Business and Logistics, International Business und Marketing sowie Multichannel Trade in Textil Business angeboten.

Kontakt:
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Berliner Tor 5
20099 Hamburg

Tel.: 040 / 428 75 - 69 55
Fax: 040 / 428 75 - 69 99

Email: henning.kontnyhaw-hamburg.de
Ansprechpartner: Prof. Dr. Henning Kontny