21.04.2022

A 25 Richtung Westen/ HH-Centrum: Fahrbahninstandsetzung zwischen den AS HH-Neuallermöhe-West (3) und AS HH-Allermöhe (2) vom 23.4., 3:00 Uhr bis 24.3., 22:00 Uhr sowie vom 7.5., 3:00 Uhr bis 8.5.2022, 22:00 Uhr

Die Autobahn GmbH Niederlassung Nord hat altersbedingte Fahrbahnschäden auf der A 25 zwischen den Anschlussstellen (AS) HH-Neuallermöhe-West (3) und HH-Allermöhe (2) Richtung Westen/ HH-Centrum festgestellt, die umgehend repariert werden müssen, damit sich die Schäden nicht vergrößern.

Die Fahrbahnausbrüche sowie Längs- und Netzrisse erstrecken sich über eine Streckenlänge von 2,00 km. Die Asphaltreparaturarbeiten finden in 2 Bauphasen an Wichenenden statt, um den Verkehrsfluss für die Pendler:innen wochentags aufrecht zu halten.

Die Bauphase 1 wird von Sonnabend, den 23.4., 3:00 Uhr bis Sonntag, den 24.4., 22:00 Uhr durchgeführt. Dabei kommt es Fahrtrichtung Hamburg/stadteinwärts zu folgenden verkehrlichen Einschränkungen:

- Der Überholfahrstreifen wird gesperrt. Der Verkehr wird einstreifig am Arbeitsfeld vorbeigeführt

- Die Auffahrt der AS HH-Neuallermöhe-West (3) wird gesperrt. Verkehrsteilnehmer:innen werden gebeten, stattdessen die AS HH-Nettelnburg (4) zu nutzen. Eine Hinweisbeschilderung wird bereitgestellt.

- Die Ausfahrt der AS HH-Allermöhe (2) wird uneingeschränkt zur Verfügung stehen.

Die Bauphase 2 wird von Sonnabend, 7.5., 3:00 Uhr bis Sonntag, 8.5.2022, 22:00 Uhr durchgeführt. Dabei kommt es stadteinwärts zu folgenden verkehrlichen Einschränkungen:

- Der Hauptfahr- und Standstreifen werden gesperrt. Der Verkehr wird einstreifig über den Überholfahrstreifen am Arbeitsfeld vorbeigeführt.

- Die Auffahrt der AS HH-Neuallermöhe-West (3) wird gesperrt. Verkehrsteilnehmer:innen werden gebeten, stattdessen die AS HH-Nettelnburg (4) zu nutzen. Eine Hinweisbeschilderung wird bereitgestellt.

- Die Ausfahrt der AS HH-Allermöhe (2) wird zur Verfügung stehen. Der Verkehr wird jeweils einstreifig am Arbeitsbereich vorbeigeführt. Die Fahrbahnbreite im Baubereich beträgt 3,50 m.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmenden, die Geschwindigkeitsbeschränkung im Bereich der Baustelle zum Schutz der Arbeiter:innen einzuhalten.

Die Arbeiten sind stark witterungsabhängig und können sich daher kurzfristig verschieben.

Zur Übersicht
Bildrechte: Autobahn.de