14.04.2022

A 25: Vermessungsarbeiten zwischen dem AD HH-Südost (1) und der AS HH-NeuallermöheWest (3) vom 19. bis 22.4.2022

 

Für die Planungen der Grundinstandsetzung der A 25 zwischen dem Autobahndreieck (AD) HH-Südost (1) und der Anschlussstelle (AS) HH-Neuallermöhe-West (3) sind Vermessungsarbeiten notwendig. Die Grundinstandsetzung wird erst nach Fertigstellung des AKN-Brückenneubaus durch den Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) auf der B 5 „Langberg“ erfolgen, um die Erreichbarkeit des Hamburger Ostens zu gewährleisten.

Der betreffende Abschnitt der A 25 weist aufgrund der hohen Belastung im Bereich des Gewerbegebiets Allermöhe erhebliche Mängel im Straßenkörper auf. In den vergangenen Jahren musste die zuständige Autobahnmeisterei (AM) Stillhorn immer wieder aufgetretene Schäden, wie Risse und Asphaltausbrüche kurzfristig sanieren, zuletzt im Dezember 2021. Eine Sanierung der Asphaltdeckschicht ist aufgrund des Schadensbildes unzureichend. Der Streckenbereich wurde zuletzt 2004, die Rampenbereiche im AD HH-Südost 2006 grundhaft erneuert.

Für die vertiefte Planung müssen zusätzliche Vermessungsarbeiten durchgeführt werden. Diese finden vom 19. – 22.4. statt. Für die Arbeiten ist es im genannten Zeitraum notwendig, einzelne Fahrstreifen kurzzeitig zu sperren. Die Arbeiten finden verkehrsverträglich und die Baumaßnahme des LSBG auf der B 5 „Langberg“ berücksichtigend, außerhalb der Pendlerzeiten, in Fahrtrichtung Geesthacht zwischen 8:00 Uhr und 14:30 Uhr, in Fahrtrichtung Hamburg nach der Morgenspitze zwischen 9:30 Uhr und 16:00 Uhr statt.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmenden, die Geschwindigkeitsbeschränkung im Bereich der Wanderbaustelle zum Schutz der Arbeiter:innen einzuhalten.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Christian Merl

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Nord

Mobil 0152 547 64 998

Telefon: 040 2351338140

Zur Übersicht