28.04.2022

A7: BA Stellingen Asphalteinbau Mai 2022

DEGES finalisiert den Bauabschnitt mit OPA-Einbau südlich des Tunnelbauwerks 4+0 Verkehrsführung ab Montag, den 9.5., 5:00 Uhr bis Montag, den 23.5., 5:00 Uhr

Der Abschluss der Restarbeiten zur Fertigstellung des Bauabschnitts Stellingen mit der Einrichtung der endgültigen Verkehrsführung erfolgte im Dezember 2021.

Nunmehr kann die DEGES, im Auftrag der Autobahn GmbH, mit dem Einbau des offenporigen Asphalts (OPA) den Bauabschnitt final abschließen. Der sogenannte OPA hat eine hohe lärmmindernde Wirkung und ist eine planfestgestellte Lärmschutzmaßnahme, die zum Anwohnerschutz zwingend umgesetzt werden muss. Mit dieser Maßnahme, dem Deckel Stellingen und den umfangreichen Lärmschutzwänden im Bauabschnitt werden die Anwohnerinnen und Anwohner vor Lärm geschützt.

Aufgrund der sehr umfangreichen Arbeiten wird der offenporige Asphalt zwischen dem südlichen Tunnelportal und der AS HH-Volkspark (2) innerhalb einer temporären 4+0 Verkehrsführung zwischen der Anschlussstelle HH-Volkspark und AD HH-Nordwest eingebracht. Die Projektbeteiligten haben sich bewusst für eine temporäre 4+0 Verkehrsführung entschieden, da der OPA-Einbau mit den vorlaufenden Fräsarbeiten und den Anpassungen der

Entwässerung weder in einer längeren Wochenendvollsperrung, noch in zwei längeren Richtungsfahrbahnsperrungen realisierbar ist.

Zudem ist der OPA Einbau und Markierungsarbeiten stark witterungsabhängig – Warme Temperaturen und eine trockene Witterungslage sind Voraussetzung. Daher erfolgt OPA – Einbau vor den Sommerferien.

Eventuelle Alternativtermine wurden in den Planungen berücksichtigt und mit den Maßnahmen weiteren Straßenbaulastträger und Maßnahmen der FHH koordiniert und abgestimmt.

Zur Übersicht