11.11.2021

CIIE: Neue Verbindungen zwischen China und Hamburg

Zum vierten Mal in Folge präsentierte sich der Hamburger Hafen auf der China International Import Export (CIIE).

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), Hamburgs größtes Hafenumschlag- und Logistikunternehmen, und Hafen Hamburg Marketing (HHM) repräsentierten den Hamburger Hafen auf der „China International Import Expo“ (CIIE). Im Fokus standen die vielfältigen Verbindungen zwischen China und Hamburg und nachhaltige Transportlösungen, die Hamburg zu bieten hat. Die CIIE hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Treffpunkt für Vertreterinnen und Vertreter der Transport- und Logistikindustrie entwickelt. Etwa eine halbe Million Fachbesucherinnen und -besucher kamen vom 5. bis zum 10. November zur Messe in Hamburgs Partnerstadt Shanghai. Mit knapp 3.000 Ausstellern aus 127 Ländern und Regionen stieg die Zahl der Unternehmen im Vergleich zum vergangenen Jahr wieder.

„Wir freuen uns, dass wir auf unserem gemeinsamen Stand mit der HHLA so viele interessierte Fachleute begrüßen konnten. Besonders der Besuch von Shanghais Vize-Bürgermeisterin ZONG Ming, dem Vize-Generalsekretär der Stadtregierung Shanghai GU Honghui, sowie ZHANG Xiaosong, Generaldirektor des Amtes für auswärtige Angelegenheiten der Stadt Shanghai, hat uns sehr geehrt. Auch das Wiedersehen mit TONG Jisheng, Vorsitzender von Orient International Holdings Co. Ltd. und Betreiber des Shanghai-Express-Zuges, hat uns sehr gefreut“, betonte Axel Mattern, Vorstand HHM, und ergänzt: „Nach angespannten ersten Monaten in diesem Jahr, die von der weltweit anhaltenden Pandemie geprägt waren, blicken wir nun zuversichtlicher in die Zukunft. Hierzu trägt auch ein sehr positives Ergebnis im Handel mit der Volksrepublik China im ersten Halbjahr bei.“

Im Seehafen Hamburg werden jährlich rund 2,4 Millionen Standardcontainer (TEU) im China-Verkehr umgeschlagen. Fast jeder dritte Container, der in Hamburger über die Kaikanten geht, hat sein Ziel oder seinen Ursprung in China, womit die Volksrepublik weiterhin der mit Abstand wichtigste Handelspartner des Hafens ist.

Im Rahmen der Messe veranstalteten HHLA, HHM und das Hamburg Liaison Office China (HLO) zum zweiten Mal den „German Logistics Roundtable“ als Präsenzveranstaltung, am 8. November. Unter anderem informierten HHM, HHLA, Eurogate, Rhenus Logistics China sowie DB Cargo die etwa 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über das vielfältige Leistungsangebot des Hamburger Hafens und dessen weltweite Verbindungen per Schiff und Bahn.

Entsprechend spielen auch die Eisenbahnverbindungen der Neuen Seidenstraße zwischen China und Europa eine wichtige Rolle auf dem Hamburger Messestand. „Aktuell werden wöchentlich 230 Verbindungen zwischen Hamburg und über 20 chinesischen Destinationen vermarktet – eine ideale Ergänzung zu den rund 15 Liniendiensten, die China und Hamburg jede Woche per See verbinden“, erläutert Mattern. Im vergangenen Monat erreichte der erste Zug aus Hamburgs Partnerstadt Shanghai das DUSS-Terminal in Hamburg-Billwerder.

Hamburgs Erster Bürgermeister, Peter Tschentscher, sieht in der neuen Containerzugverbindung eine weitere Stärkung der Handelsbeziehungen zwischen Hamburg und China: „Ich freue mich, dass nun erstmals mit dem „Shanghai-Express“ eine direkte Güterzugverbindung zwischen Hamburg und Shanghai in Betrieb genommen wurde. Hamburg und Shanghai sind seit 35 Jahren Partnerstädte. Wir kooperieren insbesondere im Handel und in der Wirtschaft, aber auch in Wissenschaft und Forschung, in Bildung und Kultur. Mit der neuen Containerzugverbindung rücken Hamburg und Shanghai enger zusammen. Sie ist eine wichtige Ergänzung für die deutsch-chinesischen Handelswege.“

Über Hafen Hamburg Marketing
Der Hafen Hamburg Marketing e.V., kurz HHM, übernimmt als privatrechtlicher Verein das Standortmarketing für den Hamburger Hafen, die Partner und Häfen entlang der Transportkette sowie für die Mitgliedsunternehmen des Vereins.

Satzungsgemäß sind die Aktivitäten innerhalb Hamburgs unternehmens- und wettbewerbsneutral. Weltweit sind HHM-Hamburg und Repräsentanzen für Fragen zum Hamburger Hafen die ersten Ansprechpartner.

Zur Übersicht