lock
29.11.2019

Dr. Hanna Huber wird Group Vice President Technology Strategy & Governance bei der Otto Group 

Mit Wirkung zum 1. Dezember 2019 verstärkt sich der internationale Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group mit Sitz in Hamburg mit Dr. Hanna Huber. In der neu geschaffenen Position Group Vice President Technology Strategy & Governance berichtet sie an Sebastian Klauke, Konzern-Vorstand E-Commerce, Technologie, Business Intelligence und Corporate Ventures. Die ausgewiesene Digital-Expertin arbeitete zuletzt bei der Berliner Online-Fashion-Plattform Zalando.

Nach ihrem Studium in Electronic Business an der Universität der Künste Berlin startete Hanna Huber 2007 bei der Unternehmensberatung Complexium, wo sie zunächst als Analystin und später als COO agierte. Parallel promovierte sie 2011 an der Freien Universität Berlin zum Thema Innovation und soziale Systeme. 2012 wechselte sie zu Zalando, wo sie bis 2019 diverse Leitungsfunktionen im Bereich Technology übernahm. Zuletzt unterstützte sie als Director Technology Operations mit ihren Teams die Umsetzung der Technologie-strategie und definierte Prozesse für die international verteilten Tech-Teams des Online Fashion-Anbieters. Als Group Vice President Technology Strategy & Governance bei der Otto Group wird Dr. Hanna Huber nicht zuletzt für die Integration der 2018 verabschiedeten konzernweiten Tech-Strategie verantwortlich zeichnen. 

„Die Otto Group ist auf dem Weg zu einem voll digitalisierten Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Diese Entwicklung erfordert an den neuralgischen Stellen im Management Impulsgeber mit hohem Technologie-Verständnis, strategischer Weitsicht und einer klaren Linie – all diese Punkte sehen wir bei  
Dr. Hanna Huber erfüllt. Ich bin überzeugt, dass sie uns mit ihrer Expertise stark voranbringen wird“, sagt Sebastian Klauke.  

Otto Group
1949 in Deutschland gegründet, ist die Otto Group heute eine weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe mit rund 52.560 Mitarbeitern in 30 wesentlichen Unternehmensgruppen und mehr als 30 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens. Ihre Geschäftstätigkeit erstreckt sich auf die drei Segmente Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service. Im Geschäftsjahr 2018/19 (28. Februar) erwirtschaftete die Otto Group einen Umsatz von 13,4 Milliarden Euro. Sie gehört mit einem Onlineumsatz von rund 7,7 Milliarden Euro zu den weltweit größten Onlinehändlern. Die besondere Stärke der Gruppe liegt darin, eine breite Präsenz verschiedener Angebote an diverse Zielgruppen in fast allen relevanten Regionen der Welt zu verwirklichen. Eine Vielzahl von strategischen Partnerschaften und Joint Ventures bieten der Otto Group ausgezeichnete Voraussetzungen für Know-how-Transfer und die Nutzung von Synergiepotenzialen. Ein hohes Maß an unternehmerischer Verantwortung und Kollaborationswillen der Konzernunternehmen garantieren zugleich Flexibilität und Kundennähe sowie eine optimale Zielgruppenansprache in den jeweiligen Ländern.

Zur Übersicht