11.05.2022

Otto Group: Wechsel bei Führungspositionen in der Konzernlogistik

Mit Wirkung vom 1. Juni 2022 wird Kamil Christoph Kasprowicz den Vorsitz der Geschäftsführung der neu gegründeten Baur Hermes Fulfilment GmbH in Altenkunstadt übernehmen. Seine Nachfolge als Group Vice President Supply Chain Management der Otto Group übernimmt Raphael Maier, seit 2021 verantwortlich für Supply Chain Strategie & Innovation.

Kamil Christoph Kasprowicz vervollständigt damit neben COO Peter Volk die zweiköpfige Geschäftsführung der Baur Hermes Fulfilment GmbH. Der bisher designierte CEO Andreas du Plessis konnte die Position aus persönlichen Gründen nicht antreten und hat das Unternehmen verlassen.

Der 37-jährige Diplom-Ökonom Kasprowicz war vor seinem Wechsel in die Otto Group für die Unternehmensberatung Roland Berger tätig, insbesondere für Projekte in der Transportindustrie und der Logistikinfrastruktur in Deutschland, dem europäischen Ausland sowie im Mittleren Osten. Im Jahr 2017 trat der ehemalige Leistungsschwimmer als Abteilungsleiter Consulting in die Otto Group ein, 2019 wechselte er auf die Position des Bereichsleiters Operations. Seit Januar 2021 fungiert Kamil als Group Vice President Supply Chain Management. In dieser Funktion war er insbesondere für die Logistikplanung, Strategie, Innovation & Konzernservices der Unternehmensgruppe verantwortlich.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Kamil eine außerordentlich dynamische Führungskraft mit großer Expertise für die Geschäftsführung der neuen Gesellschaft gewinnen konnten. Ich danke ihm für seine erfolgreiche Tätigkeit im Supply Chain Management und wünsche ihm für die herausfordernde neue Aufgabe viel Erfolg.“, sagt Kay Schiebur, Vorstand Services der Otto Group.

Die Nachfolge als Group Vice President im Supply Chain Management wird zum 1. Juni der Schweizer Raphael Maier übernehmen, seit 2021 innerhalb der Otto Group zuständig für Supply Chain Strategie & Innovation. Zuvor war der 39-jährige gelernte Landwirt und studierte Wirtschaftsingenieur von 2007 bis 2012 in unterschiedlichen Führungsrollen an der Entwicklung des Food-E-Commerce-Geschäfts der schweizerischen Coop-Gruppe beteiligt. Bei Lekkerland fungierte er zwischen 2013 und 2020 in der Schweiz und in Österreich in unterschiedlichen Geschäftsleitungsfunktionen im Bereich Logistik.

Kay Schiebur, Vorstand Services der Otto Group: „Raphael Maier ist ein international überaus erfahrener Logistik-Experte. Ich freue mich, dass wir ihn überzeugen konnten, nach Hamburg zu wechseln und ich wünsche ihm für seine neue Rolle in der Otto Group alles Gute und eine erfolgreiche Zeit.“

 

Otto Group
1949 in Deutschland gegründet, ist die Otto Group heute eine weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe mit rund 50.000 Mitarbeiter*innen in 30 wesentlichen Unternehmensgruppen und mehr als 30 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens. Ihre Geschäftstätigkeit erstreckt sich auf die drei Segmente Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service. Im Geschäftsjahr 2020/21 (28. Februar) erwirtschaftete die Otto Group einen Umsatz von 15,6 Milliarden Euro. Sie gehört mit einem Onlineumsatz von rund 9,9 Milliarden Euro zu den weltweit größten Onlinehändlern. Die besondere Stärke der Gruppe liegt darin, eine breite Präsenz verschiedener Angebote an diverse Zielgruppen in fast allen relevanten Regionen der Welt zu verwirklichen. Eine Vielzahl von strategischen Partnerschaften und Joint Ventures bieten der Otto Group ausgezeichnete Voraussetzungen für Know-how-Transfer und die Nutzung von Synergiepotenzialen. Ein hohes Maß an unternehmerischer Verantwortung und Kollaborationswillen der Konzernunternehmen garantieren zugleich Flexibilität und Kund*innennähe sowie eine optimale Zielgruppenansprache in den jeweiligen Ländern.

Zur Übersicht