25.04.2022

Schmitz Cargobull setzt Zeichen für Kontinuität in Aufsichtsrat und Vorstand

Unter dem Eindruck des Kriegs in der Ukraine, den Unsicherheiten in Hinblick auf die Lieferketten und den immer noch herausfordernden Umständen der Corona-Pandemie fand am 29. März 2022 die letzte Aufsichtsratssitzung der Schmitz Cargobull AG im Geschäftsjahr 2021/2022 statt.

Im Rahmen einer geplanten Nachfolgeregelung wurde in der Sitzung ein neues Aufsichtsratsmitglied begrüßt. Karin Hageböck folgt auf Heinz Pfeffer, der in die Freistellungsphase der Altersteilzeit wechselt. Heinz Pfeffer war seit dem 01. September 2009 im Aufsichtsrat der Schmitz Cargobull AG.

Aufsichtsrat, Vorstand und die gesamte Konzernbelegschaft danken Heinz Pfeffer für seine Verdienste um das Unternehmen Schmitz Cargobull ganz herzlich und wünschen ihm für seinen weiteren Lebensweg viel Erfolg.

Karin Hageböck ist Geschäftsführerin und 1. Bevollmächtigte sowie Kassiererin der IG Metall-Geschäftsstelle in Rheine und direkte Nachfolgerin von Heinz Pfeffer innerhalb der Gewerkschaft. Ihre Karriere bei der IG Metall begann sie bereits Anfang der neunziger Jahre als Gewerkschaftssekretärin. Die gelernte Industriekauffrau bildete sich über ein Studium der Rechtswissenschaften bei der Fernuniversität Hagen mit den Schwerpunkten Arbeitsrecht und Insolvenzrecht weiter.

Überschattet wurde die Hauptversammlung vom plötzlichen Tod des IG Metall-Vertreters Pietro Bazzoli. Er war seit dem 24. September 2019 Mitglied im Schmitz Cargobull Aufsichtsrat. Der langjähriger Siemens-Betriebsratsvorsitzende und zuletzt erster Bevollmächtigter der IG Metall Bocholt, ist am 26. März im Alter von 53 Jahren verstorben. Er hinterlässt eine Frau und drei Töchter.

„Wir sind zutiefst erschüttert über den plötzlichen Tod unseres Aufsichtsratsmitglieds“, so Dirk Hoffmann, Aufsichtsratsvorsitzender der Schmitz Cargobull AG, „Pietro Bazzoli wird uns als engagierte und lösungsorientierte Persönlichkeit in Erinnerung bleiben. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie!“

Im Rahmen der Sitzung bestätigte der Aufsichtsrat auch vorzeitig die Verlängerung der Vorstandsmandate von Boris Billich (Vertrieb) und Andreas Busacker (Finanzen) für weitere fünf Jahre. Die vorzeitige Vertragsverlängerung bestätige den erfolgreichen Kurs des Unternehmens in den letzten Jahren, wie Aufsichtsratsvorsitzender Dirk Hoffmann erläutert: „Der Vorstand hat die anspruchsvollen Aufgaben der ganzen zurückliegenden Zeit erfolgreich gemeistert. Angesichts der weiteren großen Herausforderungen wollen wir sowohl dem Führungsteam als auch dem Unternehmen eine stabile gemeinsame Perspektive geben.“

Als weitere Neuerung im Vorstand übernimmt Dr. Günter Schweitzer, der seit September 2021 als Vorstand für die Ressorts Einkauf & Logistik bestellt ist, zusätzlich den Vorstandsbereich Operations von Michael Grund, dessen Vorstandsmandat Ende März auslief.

Zur Übersicht
Dirk Hoffmann (l.), Aufsichtsratsvorsitzender und Andreas Schmitz (r.) Vorstandsvorsitzender der Schmitz Cargobull AG begrüßen Karin Hageböck (m.) und verabschieden Heinz Pfeffer (2 v. l) und Michael Grund (2.v.r.) Bildquelle: Schmitz Cargobull