03.03.2020

SOIREE|HEC am 25. März: Vorgehensmodell „Scrum“ – Mit komplexen Problemen fertig werde

Wer den Begriff Scrum schon einmal gehört hat, denkt vielleicht zuerst an agile Softwareentwicklung. Doch Scrum ist auch außerhalb der IT ein äußerst effektives Vorgehensmodell. Bei der SOIREE|HEC am Mittwoch, 25. März, ab 17.30 Uhr im Schuppen Eins in der Überseestadt geben Ulf Mewe und Frank Düsterbeck, HEC GmbH, eine Einführung in Scrum insbesondere für Nicht-ITler. Christopher Conze, Techniker Krankenkasse (TK), berichtet, wie er und sein Team ‚Dialog- & Content Marketing‘ dieses Prozessrahmenwerk außerhalb der IT nutzen.

Wie schaffen wir es in der heutigen dynamischen Welt, gute Produkte und Dienstleistungen herzustellen? Viele Unternehmen stehen vor dieser Herausforderung: Sie müssen Lösungen für Probleme finden, obwohl die Ziele nicht ganz genau zu definieren sind, es zu wenig Informationen gibt und viele untereinander vernetzte und dynamische Faktoren Einfluss haben. Das Rahmenwerk Scrum bietet die Möglichkeit, mit der Komplexität solcher Projektprozesse fertig zu werden. Wie und warum das funktioniert, macht die SOIREE|HEC verständlich.

Über die SOIREE|HEC
Analoges Networking zu digitalen Themen bei der SOIREE|HEC: Viermal im Jahr lädt die HEC GmbH in Bremen verschiedene Referenten und Gäste zum informativen und inspirierenden Austausch nach Feierabend ein. Interessierte melden sich über E-Mail (soiree@hec.de) oder Eventbrite zu der kostenfreien Veranstaltung an. Veranstaltungsort ist das team neusta-Café Hafenbrise im Schuppen Eins, Konsul-Smidt-Str. 22 (Eingang neben Sixt).

Zur Übersicht