lock
header

Veranstaltungen und Termine

22.10.2019

Logistik - After Work: "Wie sichert man Werkverträge ab"

event 22.10.2019
location_on Cafè Schmidtchen Am Sandtorkai 50 20457 Hamburg

ZUM THEMA

Unternehmen, die externe Arbeitskräfte im Rahmen von Werkverträgen einsetzen, stehen immer wieder im Fokus. Verschärft wurde die Thematik zusätzlich durch die AÜG-Reform 2017: Betriebsräte, Gewerkschaften, Arbeitnehmer und der Zoll haben seitdem effektivere Mittel in der Hand, um Werkverträge zu Fall zu bringen. Die Folgen von solch fehlerhaften Werkverträgen sind für die Geschäftsleitung und Unternehmen erheblich. Für viele Unternehmen stellt sich daher die Frage: Wie sichere ich mich ab? Hierüber gibt die Veranstaltung den Teilnehmern erste Einblicke. Es erfolgt zunächst ein Problemabriss unter kurzer Darlegung der Folgen sowie der Ansätze der Gegenspieler, um Werkverträge zu Fall zu bringen. Im Anschluss daran werden Schutzmechanismen erläutert.

Gerne möchten wir uns gemeinsam mit Ihnen zu diesem Thema austauschen.

ÜBER DIE REFERENTEN

Herr Andorfer ist Rechtsanwalt bei der Arbeitsgemeinschaft Werkverträge und Zeitarbeit. Er hat sich auf den Einsatz von Fremdpersonal spezialisiert, insbesondere in den Bereichen Werkverträge, Zeitarbeit und Soloselbstständige (Freelancers). Sei es aus Deutschland, EU-Staaten oder Drittstaaten. Hierbei ist er mit allen Fragen aus dem Gebiet des Arbeitsrechts, Sozialrechts, Strafrechts und Europarechts bestens vertraut. Herr Andorfer ist zugleich Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Werkverträge und Zeitarbeit, einem Zusammenschluss von Auftraggebern und Auftragnehmern sowie Verleihern und Entleihern, die sich zu allen Fragen rund um Fremdpersonaleinsätze intensiv austauschen und sich gegenseitig unterstützen.

PRAXISPARTNER

Herr Abdulkadir Orta ist Diplom-Kauffmann und geschäftsführender Gesellschafter der HBV HANSEATIC GmbH, sowie Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Werkverträge und Zeitarbeit.

Die HBV HANSEATIC GmbH ist auf die professionelle Durchführung von logistischen Dienstleistungen im Werkvertrag spezialisiert. Der Fokus liegt hierbei seit fast zwei Jahrzehnten auf allen Tätigkeiten im Inhouse Outsourcing, welche an 45 Standorten in der gesamten BRD angeboten werden.

ANMELDUNG UND KOSTEN

Bitte sichern Sie sich rechtzeitig mit Ihrer Anmeldung einen der begehrten Plätze. Der Teilnehmerkreis ist auf max. 20 Personen begrenzt und die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen sowie nach einem Branchenschlüssel vergeben, der eine interessante Vielfältigkeit der Runde gewährleistet.

Mit Ihrer verbindlichen Anmeldung ist ein Kostenbeitrag von 16,00 € pro Person für eine individuelle Snackvariation sowie ein Begrüßungsgetränk verbunden, der vor Ort zu zahlen ist.

Bitte beachten Sie: Sollten Sie wider Erwarten nicht teilnehmen können, stornieren Sie ihr Ticket bitte bis zum 15. Oktober 2019 vor der Veranstaltung. Andernfalls werden Ihnen die Kosten für das Logistik - After Work in Höhe von 16,00 € in Rechnung gestellt.

Zurück