lock
header

Veranstaltungen und Termine

03.06.2020

Sitzung des OAOEV-Arbeitskreises Logistik und Verkehrsinfrastruktur

event 03.06.2020

Wir möchten Sie herzlich zur Sitzung des OAOEV-Arbeitskreises Logistik und Verkehrsinfrastruktur einladen. Die Sitzung wird gemeinsam von dem Ost-Ausschuss - Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft, der Kühne Logistics University und der Logistik Initiative Hamburg durchgeführt.

Die Sitzung findet online als Videokonferenz am 3. Juni 2020 von 11:00 bis ca. 12:00 Uhr statt.

In der Sitzung soll einerseits über die Herausforderungen für die Logistik in Osteuropa in der Coronazeit und die Planungen des Arbeitskreises sowie andererseits die Erwartungen an die „Nordost-Passage/Nördlichen Seeroute“ diskutiert werden.

Agenda:

Top 1:  Vorstellung des neuaufgestellten Arbeitskreises (Prof. Witten, Harms, Hoffmann)
            Vorstellung des (allgemeinen) Arbeitsplanes des AK (ca. 10 Min.)
Top 2:  Tischrunde und Diskussion „Logistik in Osteuropa in der Coronazeit - Herausforderungen und Aufgaben des
            Arbeitskreises“ (30 Min.)
Top 3:  „Die Nordost-Passage/Nördliche Seeroute - Erwartungen und Herausforderungen für Reeder und Logistiker“
           (ca. 20 Min.)
           Einführungsstatement KLU (Prof. Acciaro oder Dr. Renken, 10 Min.)
           OAOEV-Netzwerk für das Thema NSR (Harms, 5 Min.)
           Diskussion
Top 4: Zusammenfassung und Ausblick (nächster Sitzungstermin)

Für den TOP 3 (Tischrunde und Diskussion „Logistik in Osteuropa in der Coronazeit - Herausforderungen und Aufgaben des Arbeitskreises“) bitten wir um Ihren aktiven Input zu den aktuellen Herausforderungen im Logistikgeschäft in Osteuropa und natürlich den Aufgaben, die sich für den Arbeitskreis daraus ableiten. Für die bessere Strukturierung der Diskussion bitten wir Sie, uns schon vorab einige Stichpunkte Ihrer Erwartungen zuzusenden.

Wir freuen uns sehr über Ihre Teilnahme und bitten um Ihre Anmeldung bis zum 29. Mai 2020 auf unserer Registrierungsseite https://www.oaoev-event.de.

Anfragen oder Anmerkungen richten Sie bitte an Dr. Martin Hoffmann, (m.hoffmannbdi.eu, Tel. 030 206 167126).

Zurück