A 7 - Umbenennung der Anschlussstelle 31 von HH-Moorburg zu HH-Hausbruch

Die in Planung befindliche Autobahn A 26-Ost „Hafenpassage Hamburg“ wird das Autobahnnetz im Süderelberaum ergänzen und die A 7 mit der A 1 verbinden. Auch wenn die Planungen noch laufen, rücken erste Maßnahmen näher:
Wir informieren Sie, dass zum 4. März 2018 die Anschlussstelle HH-Moorburg (31) auf der Bundesautobahn A 7 in „HH-Hausbruch“ umbenannt wird. Die Nummerierung der Anschlussstelle bleibt unverändert. Mit der Umbenennung der Anschlussstelle sind keine baulichen Veränderungen verbunden.

Mit dem Neubau der Hafenpassage Hamburg wird an der A 26 selbst eine Autobahn-Anschlussstelle in Moorburg mit der Bezeichnung „HH-Moorburg“ entstehen. 

Beide Anschlussstellen haben eine wichtige Bedeutung für die Anbindung der Autobahn an das städtische Straßennetz. Der Beibehalt der in HH-Hausbruch umbenannten Anschlussstelle an der A 7 und der geplante Neubau der Anschlussstelle HH-Moorburg tragen dazu bei, dass Gewerbe- und Wohngebiete sowie der Hafen bedarfsgerecht mit dem überregionalen Straßennetz verbunden sind.

Beachten Sie hierzu auch das angefügte Informationsblatt.  

Weitere Informationen rund um die Autobahnen in Hamburg finden Sie unter www.hamburg.de/fernstrassen