Änderungen im Schmitz Cargobull Aufsichtsrat

Im Rahmen einer geplanten Nachfolgeregelung wurden auf der außerordentlichen Hauptversammlung (28. November 2017) der Schmitz Cargobull AG, drei neue Mitglieder gewählt. Peter Schmitz, Robin J. Stalker und Thomas Schwier folgen auf Dr. Kunibert Schmidt, Dr. Alexander Winkels und Karl Röhricht in den Aufsichtsrat der Schmitz Cargobull AG.

Peter Schmitz wird nach seinem Rückzug als Aufsichtsratsvorsitzender der Schmitz Cargobull AG Mitte 2013 wieder für die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens zur Verfügung stehen. Mit dem früheren Vorstandsvorsitzenden und Vorstand für die Bereiche Technik sowie Forschung und Entwicklung repräsentiert somit ein weiteres Mitglied der drei Schmitz Cargobull Familienstämme den Aufsichtsrat.     Peter Schmitz rückt für Dr. Kunibert Schmidt nach. Nach über sieben Jahren Tätigkeit im Aufsichtsrat von Schmitz Cargobull wird sich Dr. Kunibert Schmidt in den Ruhestand begeben.

Als zweites neues Mitglied im Aufsichtsrat tritt Robin J. Stalker an. Nach dem Studium der Betriebswirtschaft an der Massey University in Neuseeland begann Robin Stalker seine berufliche Laufbahn 1982 als Wirtschaftsprüfer bei der Wirtschafts­prüfungs­gesellschaft Arthur Young (jetzt EY) in Neuseeland und London.

Danach besetzte er verschiedene Positionen im Bereich Finanzen und Controlling in der Entertainment Industrie in Asien und den Vereinigten Staaten, darunter bei United International Pictures und bei Warner Bros. International.

1996 wechselte Robin J. Stalker zur adidas AG wo er 2001 in den Vorstand berufen wurde und dort den Bereich Finanzen verantwortete. 2002 wurde er zudem zum Arbeitsdirektor ernannt. Bis zu seiner Pensionierung im Mai 2017 gehört er dem Vorstand der adidas AG an. Robin J Stalker ist außerdem im Aufsichtsrat der Schaeffler AG und dort Mitglied im Revisionsausschuss.  Er übernimmt die Funktionen von Dr. Winkels als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender und Leiter des Finanz- und Prüfungsausschusses.  Dr. Alexander Winkels ist Gründungsmitglied des Aufsichtsrats der Schmitz Cargobull und war dort 18 Jahre lang tätig. Er wird sich in Zukunft neuen Aufgaben widmen.

Für den aus Altersgründen ausgeschiedenen Betriebsratsvorsitzenden Karl Röhricht rückt Thomas Schwier nach. Thomas Schwier ist bereits seit mehreren Jahren als stellvertretender Vorsitzender im Betriebsrat im Kompetenzwerk für Sattelcurtainsider in Altenberge tätig.

Professor Dr. Jürgen Kluge wird dem Aufsichtsrat weiterhin vorstehen. Weitere Aufsichtsratsmitglieder sind: Heinz Pfeffer, Volker Flatau, Wolfgang Fritsch-Albert, Hans-Joachim Hebing, Dirk Hoffmann, Thomas Meißner, Yvonne Seggewiss und Dietrich Zaps.

Aufsichtsrat, Vorstand und die gesamte Konzernbelegschaft danken Dr. Kunibert Schmidt, Dr. Alexander Winkels und Karl Röhricht für ihre Verdienste um das Unternehmen Schmitz Cargobull ganz herzlich.

Über Schmitz Cargobull
Mit einer Jahresproduktion von rund 58.000 Fahrzeugen und etwa 5.800 Mitarbeitern ist die Schmitz Cargobull AG Europas führender Hersteller von Sattelaufliegern, Anhängern und Motorwagenaufbauten für temperierte Fracht, General Cargo sowie Schüttgüter. Im Geschäftsjahr 2016/2017 wurde ein Umsatz von über 2,0 Mrd. Euro erzielt. Als Vorreiter der Branche entwickelte das Unternehmen aus dem Münsterland frühzeitig eine umfassende Markenstrategie und setzte konsequent Qualitätsstandards auf allen Ebenen: von der Forschung und Entwicklung über die Produktion und bis hin zu den Service-Angeboten wie Beratung, Trailer-Telematik, Finanzierung, Ersatzteilversorgung und Gebrauchtfahrzeughandel.

Kontakt
Das Schmitz Cargobull
Anna Stuhlmeier
Tel.: +49 2558 81-1340
anna.stuhlmeiercargobull.com
Andrea Beckonert
Tel.: +49 2558 81-1321
andrea.beckonertcargobull.com         
Silke Hesener
Tel.: +49 2558 81-1501
silke.hesenercargobull.com