Otto Group: Jeremy Glück verstärkt Geschäftsführung von Frankonia

Jeremy Glück wird neben Jutta Warmbier ab dem 15. März 2018 zweiter Geschäftsführer der Frankonia Handels GmbH & Co. KG. Glück verantwortet die Bereiche Werbung/Marketing, E-Commerce, IT, BI, Finanzen/Controlling sowie Kundenbetreuung und HR. Jutta Warmbier ist künftig für die Bereiche Verkauf Großhandel, Filialen, Frankreich, Logistik, Disposition/Einkaufssteuerung, Waffenabwicklung und Einkauf verantwortlich.

Jeremy Glück startete seine Karriere 1996 in der MediaMarktSaturn Retail Group, bei der er über 16 Jahre sehr erfolgreich verschiedenste Führungspositionen bekleidete. Zuletzt war er dort als Geschäftsführer der Media-Saturn E-Business GmbH unter anderem für die Strategie und Implementierung des Multichannel- und E-Commerce-Konzeptes verantwortlich.

Im Jahr 2013 wechselte Jeremy Glück zur Burda Gruppe und zeichnete dort als Geschäftsführer der Cyberport GmbH (mit über 600 Mio. Euro Umsatz drittgrößter Consumer Electronics Händler in Deutschland) für die Bereiche Marketing, Vertrieb und Digitalstrategie verantwortlich. Seit 2016 unterstützt und berät der erfahrene Handelsmanager unterschiedliche Unternehmen insbesondere in den Themen digitale Transformation, Multichannel-Strategie und E-Business.

Petra Scharner-Wolff, Konzern-Vorständin Finanzen, Controlling, Personal: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Jeremy Glück einen sehr erfahrenen Geschäftsführer für die Otto Group gewinnen konnten, der neben seiner langjährigen Tätigkeit im Multichannel- und E-Commerce-Bereich auch über eine intensive Berufserfahrung in den Bereichen Marketing, Markenführung und Organisationsaufbau verfügt.“ Jeremy Glück folgt auf Marcus Leber, der die Otto Group auf eigenen Wunsch mit Wirkung zum 31. Dezember 2017 verlassen hatte.

Über die Otto Group
1949 in Deutschland gegründet, ist die Otto Group heute eine weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe mit rund 49.600 Mitarbeitern. Die Gruppe ist mit 123 wesentlichen Unternehmen in mehr als 30 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens präsent. Ihre Geschäftstätigkeit erstreckt sich auf die drei Segmente Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service. Im Geschäftsjahr 2015/16 (29. Februar) erwirtschaftete die Otto Group einen Umsatz von 12,1 Milliarden Euro. Sie gehört mit einem Onlineumsatz von 6,5 Milliarden Euro zu den weltweit größten Onlinehändlern. E-Commerce, Kataloggeschäft und der stationäre Einzelhandel bilden die drei Säulen des Multichannel-Einzelhandels der Otto Group. Weltweite Konzernaktivitäten und eine Vielzahl von strategischen Partnerschaften und Joint Ventures bieten der Otto Group ausgezeichnete Voraussetzungen für Know-how-Transfer und die Nutzung von Synergiepotenzialen. Ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit der Konzernunternehmen garantiert zugleich Flexibilität und Kundennähe sowie eine optimale Zielgruppenansprache in den jeweiligen Ländern.

Kontakt
Martin Zander
Tel.: +49 40 6461 2820
martin.zanderottogroup.com