Urbane Logistikimmobilie Thema beim Arbeitskreis Logistikimmobilien

Nach einer sehr erfolgreichen Auftaktsitzung Ende September, nahm am Dienstag, den 14.12.2017, der in diesem Jahr neu gegründete Arbeitskreis Logistikimmobilien seine Arbeit auf und tagte in den Räumlichkeiten von Jones Lang LaSalle SE an der Stadthausbrücke, die der Arbeitskreisleiter Herr Weber, Head of Industrial Agency Germany bei der Jones Lang LaSalle SE freundlicherweise zur Verfügung gestellt hatte. Schwerpunktmäßig ging es in der ersten regulären Sitzung vor Weihnachten darum, welchen inhaltlichen Themen sich der Arbeitskreis im kommenden Jahr widmen und wie die Zusammenarbeit innerhalb des Arbeitskreises ausgestaltet werden sollte.

Bereits auf der vorherigen Auftaktsitzung wurde festgelegt, dass der Fokus der Arbeitsgruppe zunächst auf dem Thema urbane Logistikimmobilien liegen wird. Um das Thema Urbane Logistikimmobilien weiter einzugrenzen, diskutierten die Teilnehmer auf der Sitzung am 14.12. angeregt darüber, welche thematischen Ansätze in Hinblick auf urbane Logistikimmobilien der Arbeitskreis in Zukunft verfolgen sollte. Hierbei kamen die Teilnehmer zu dem Entschluss, dass unter dem Oberbegriff „Warenströme heute und morgen“ zwei Fragestellungen für den Arbeitskreis von Bedeutung sind: zum einen, wie ein neues urbanes Logistikkonzept der Zukunft aussehen könnte und zum anderen, wie Bestandsimmobilien weiter optimiert werden können.  Diese Fragestellungen sollen vor allem praxisnah anhand von zwei Beispielgebieten, wie dem Bezirk Eimsbüttel und das geplante Wohnungsbaugebiet Oberbillwerder im Hamburger Bezirk Bergedorf, im Arbeitskreis bearbeitet werden.

Durch die Zusammenarbeit im Arbeitskreis können vor allem die vielfältigen Kompetenzen der Teilnehmer des Arbeitskreises genutzt werden und für die oben genannten Themen langfristige Lösungsansätze gefunden werden. Insbesondere erhoffen sich die Arbeitskreisteilnehmer auch, die am Ende gefundenen Lösungsansätze bewerten zu können,  sodass am Ende zu einem Entschluss gekommen werden kann, was geht und was nicht geht. Wunschgedanke wäre es, darüber hinaus auch ein Leuchtturmprojekt zu installieren.

Möchten Sie Mitglied des Arbeitskreises Logistikimmobilien werden und aktiv im Arbeitskreis mitarbeiten? Dann bewerben Sie sich jetzt und nehmen Kontakt zu uns auf unter ak.logistikimmobilienhamburg-logistik.net.